Der Beitrag hat das komplette Thema wirklich auf den Punkt gebracht! Meiner Meinung nach sollte jeder sehr auf seine Ernährung achten. Das ist nicht nur für eine schöne Bikinifigur essenttiel, sondern auch für ein gesundes vitales leben. Ich selber habe den schritt gewagt meine Ernährung umzustellen und kann davon nur profitieren. Ich habe meine Kalorien zurückgeschraubt und schon nach kurzer Zeit wird es wirklich sichtbar. Ich habe schon erste Fettpolster an meinem Bauch abgenommen.
Natürlich gibt es ein Patentrezept. Korea, Taiwan, China und früher schon Japan haben es vorgemacht. Man kopiert die Technologie über einen starken Staatsinterventionismus, Kapitalkontrollen und schottet sich ab, so hat Korea mit Zöllen bis 40% auf Autoimporte seine aufstrebende Autoindustrie geschützt und den Anschluss geschafft. Dies muss aber flankiert bleiben durch einen starken Staat, welcher intensiv in Bildung und Wissen investiert. Sodann dürfen unter gar keinen Umständen Fremdwährungskredite aufgenommen werden.
Wer sich intensiver mit seinen eigenen Ernährungsgewohnheiten beschäftigen möchte, dem kann ich das Buch „Alzheimer ist heilbar – rechtzeitig zurück in ein gesundes Leben“ von Dr. Michael Nehls empfehlen. Auch wenn man seiner provokanten Aussage im Titel nicht unbedingt zwingend folgen muss, sind seine Ausführungen zu den ernährungsbedingten Bausteinen, Nährstoffen und Schutzstoffen für den Geist sehr lesenswert. https://www.youtube.com/watch?v=97J5hzFjg3I
Kosmetische Pflegeprodukte können angeblich ganz leicht den Bauchumfang reduzieren. Sie werden am Bauch in die Haut einmassiert und sollen dann Fett aus dem Gewebe lösen. Da die Wirkstoffe aber nur in obere Hautschichten eindringen, können sie die Fettzellen gar nicht erreichen. Aber selbst wenn die Stoffe bis zum Fett vordringen könnten wäre fraglich, wie es ihnen gelingen soll, Fettzellen herauszulösen.
In der «Weltwoche» kann man nach solchen Vorstellungen suchen, bis man schwarz wird. Der Verfasser des Hauptartikels – «Die Schwarzen kommen» – heisst Christoph Mörgeli, und wenn der über Flüchtlinge schreibt, dann nur in Anführungszeichen. Es gibt, das will Mörgeli und mit ihm die SVP mit den Flüchtlings-Gänsefüsschen dem Volk weismachen, fast keine echten Verfolgten. Bei Mörgeli ist das Standard: In einem «Weltwoche»-Artikel vom 25. August 2016 bezeichnete er die «in Como gestrandeten Afrikaner mit ihren schicken Turnschuhen und neusten Handys» schlicht als «Scheinflüchtlinge». Heuer formuliert er es so: Dass es sich eigentlich um «Wirtschaftsmigranten» handle, beweise die «Wahrnehmung in der Wirklichkeit».
Phytoöstrogene, wie sie z.B. in Sojabohnen und Tofu enthalten sind, können die Beschwerden mildern. Isoflavone zählen ebenfalls zu den Phytoöstrogenen, hier ist vor allem Rotklee eine gute Quelle, um das Östrogendefizit pflanzlich auszugleichen. Untersuchungen zeigen, dass Wanzenkraut, besser bekannt als Traubensilberkerze, Hitzewallungen verhindern kann. Johnneskraut wirkt stimmungsaufhellend, die Passionsblume ausgleichend auf Stimmung und auf das Nervensystem.
3. Für den Teig alle Zutaten vermengen und kneten, bis die Masse nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Falls der Teig zu trocken ist, noch etwas mehr Wasser hinzufügen. Der Teig sollte ungefähr die Konsistenz eines Pastateiges haben. Damit er schön elastisch bleibt, kommt er am besten unter eine vorgewärmte Porzellanschüssel und darf erst mal 30 Minuten ruhen.
Das geht mehr Frauen so als du denkstund du machst da nichts falsch. Zweifelsohne ist ein Orgasmus die Krönung eines Sexulverkehrs, aber die Hauptsache ist doch, du kannst ihr einen machen, egal wie. Als Mann denkt man, der Penis müßte das machen, um ein richtiger Mann zu sein, aber das ist falsch gedacht. Ihr werdet das schon gemeinsam mit der Zeit herausfinden. Normalerweise ist die Reiterstellung ja die beste Art für die Frau heraus zu finden, wie auch der Penis sie zum Orgasmus bringt. Einfach weiter üben und Spaßhaben
Während Frauen im Schnitt 31,6 Wochenstunden einer Erwerbstätigkeit nachgehen, sind es bei Männern 39,8 Wochenstunden. Darüber hinaus verlagert sich das Stundenausmaß von Frauen hin zu geringeren Stundenhöhen. Zwischen 2005 und 2015 ist der Anteil der teilzeitbeschäftigten Frauen mit einer Arbeitszeit von unter 25 Stunden von 25 auf 27 Prozent angestiegen. Auf der anderen Seite haben 28 Prozent der Männer eine Normalarbeitszeit von mehr als 41 Stunden, bei den Frauen sind es zehn Prozent.
Europäische Studien haben ergeben, dass Menschen, bei denen die Demenz vor dem 65. Lebensjahr eintrat, eine Lebenserwartung von acht bis zehn Jahren haben. Tritt eine Demenz zwischen dem 65. und 75. Lebensjahr auf, so zeigen die Statistiken eine Lebenserwartung von weniger als  fünf Jahren. Erkrankt ein Mensch nach dem 85. Lebensjahr an einer Demenz, so verringert sich die Lebenserwartung auf weniger als drei Jahre. (Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.)
Ein weiterer Nachteil ist, dass bei zu langen Ausdauereinheiten die Produktion von Testosteron abnimmt. Dies ist ein Hormon, welches die Fettverbrennung stimuliert. Auch bei Frauen ist Testosteron sehr wichtig. Abschließend ist der Effekt auf die Insulinsensibilität sehr gering, weshalb die Fetteinlagerungen nicht gerade kleiner werden. Eine effektive Cardiovariante ist das sogenannte Intervalltraining bzw. HIIT (High Intensity Interval Training), bei dem man kurze intensive Sprints – mit Pausen dazwischen – absolviert.

"Der Schuldner einer Entgeltforderung kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufstellung leistet; dies gilt gegenüber einem Schuldner, der Verbraucher ist, nur, wenn auf diese Folgen in der Rechnung oder Zahlungsaufstellung besonders hingewiesen worden ist.


Wie eine Studie der Universität Arizona ergab, kann Vitamin C die Fettverbrennung um bis zu 33 Prozent steigern. Dafür sind noch zwei weitere Gründe verantwortlich. So braucht der Körper für die Fettverbrennung in der Nacht das Wachstumshormon HGH, das jedoch nur bei ausreichender Zufuhr des Vitamins gebildet werden kann. Auch das in der Nebenniere produzierte Hormon Noradrenalin, das den Fettabbau unterstützt, setzt Vitamin C voraus.

Ernährungsexperten empfehlen eine ballaststoffreiche und fettarme Kost. Meide Mahlzeiten mit einer hohen Kaloriendichte, wie zum Beispiel Fast Food. Eine proteinhaltige Kost unterstützt das Abbauen von Fetten und das Muskelwachstum. Achte darauf, dass Du nicht zu viele Kohlenhydrate am Tag isst, vor allem nicht zu viele einfache Kohlenhydrate, wie sie in Raffineriezucker oder Weißmehl stecken. Als Richtwert gilt eine Menge von Kohlenhydraten zwischen 120 und 160 Gramm täglich. Vollkornprodukte haben den Vorteil, dass sie länger satt machen und Heißhungerattacken vorbeugen.
Eine Heilung oder zumindest ein Stillstand ist bei manchen Demenzformen möglich, z. B. wenn Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch die Ursache für die Demenz waren. Bei Alzheimer, dem häufigsten Demenz-Typ, gibt es nach wie vor keine Heilung. Deshalb liegt der Fokus der Behandlung auch eher auf der Linderung der Symptome in Form von Medikamenten gegen Depression.
„Da ich mir absolut sicher war, dass ich nicht geträumt hatte, erzählte ich am nächsten Morgen der Heimleiterin von der seltsamen Begegnung und beschrieb ihr genau, wie der junge Mann ausgesehen hat“, berichtet Grant. Daraufhin habe diese kurz im Archiv gesucht und ihm ein Foto gezeigt, auf dem er sofort den jungen Mann erkannt habe. Das schier Unglaubliche beschreibt Grant wie folgt: „Als ich sie fragte, um wen es sich handele, erwiderte sie mit bebender Stimme, dass es mein Vormieter gewesen sei, der sich kurz zuvor das Leben genommen habe."
Je schöner das Wetter, desto größer Druck, in kurzen, engen Tops auch eine gute Figur zu machen. Jedes Jahr ist es aber dasselbe Drama, sobald es uns zu heiß in den gemütlichen Winterpullis wird: Aus der Hose quellen die Rettungsringe und auch der Bauch könnte deutlich flacher sein. Auch, wenn es so schön heißt: "Summer bodies are made in winter", verdrängen wir diesen Umstand doch alle nur zu gern und nehmen es fast schon wissend in Kauf, in Panik zu verfallen und nur noch Salat zu uns zu nehmen, sobald die breit geschnittenen Shirts allesamt in der Wäsche sind.
Bis vor ein paar Jahren hatten Gläubiger noch das Problem, ihre Geldschuldner nachweislich "in Verzug" zu setzen. Sofern ein genau festgelegter Fälligkeitstermin nicht bereits im Vertrag festgelegt war, hatte die Mahnung daher früher die Funktion, nachträglich einen verbindlichen Zahlungszeitpunkt festzusetzen. Erst wenn dieser Termin verstrichen war, befand sich der Schuldner im Zahlungsverzug, erst dann konnten der "Verzugsschaden" in Form von Zinsen auf die ausstehende Forderung geltend gemacht und die Kosten eines gerichtlichen Mahnverfahrens auf den Schuldner abgewälzt werden.
Sie sehen hoffentlich, dass sich die Probleme in den Ländern vor Ort nicht so einfach lösen lassen. Wir werden bei allen Bemühungen auch die nächsten Jahre und Jahrzehnte Flüchtlinge/Migranten/Menschen aus anderen Ländern haben, die nach Europa wollen und vor allem nichts zu verlieren haben. Was ist dafür aus Ihrer Sicht die Lösung, wenn diese Menschen doch angeblich so gefährlich und unintegrierbar sind? Wenn Sie ehrlich mit sich selber sind, wäre aus Ihrer Warte aus nur Gewalt eine Lösung. Geschlossene Grenzen, schiessbereite Grenzer, Greiftrupps innerhalb des Landes, welche die Menschen bei Verdacht einfangen und inhaftieren, und viele Tote an den Grenzen. Herzlichen Glückwunsch, Nordkorea wäre stolz auf Sie. Damit sind dann unsere Werte auf jeden Fall verloren.
Östrogen schützt vor Herz- und Kreislauf-Erkrankungen. Bei einem Absinken des Hormons, steigt das Risiko für diese Erkrankungen. Der Cholesterinspiegel steigt ebenfalls. Auch die Kombination einer nachlassenden Östrogenproduktion und einer stagnierenden Testosteronproduktion ist ein Risikofaktor, denn erhöhte Werte des männlichen Hormons Testosteron machen sich in Fettablagerungen im Bauchraum bemerkbar. Die Fettablagerungen wiederum steigern das Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen.
Männer und Frauen unterscheiden sich zwar nicht wesentlich, dennoch gibt es einige kleine Punkte. Herren setzen zum Beispiel Fett zum Großteil am Bauch ab, während Damen auch an der Hüfte und den Oberschenkeln zunehmen. Außerdem ist es für Damen schwerer, das Bauchfett zu verlieren. Das ist auf die Evolution und die Versorgung eines Fötus zurückzuführen. Dafür haben Damen den Vorteil, dass diese bei einem höheren Fettanteil im Körper bereits auf einen schlanken Bauch blicken. Herren müssen nun ein wenig mehr arbeiten und das Bauchfett wegbekommen.
Ist es normal, wenn ein Mann, fast 40 Jahre alt, beim Sex nicht immer kommt? Sagen wir mal, er hat Sex mit seiner Partnerin an drei bis vier Tage die Woche und im Verlauf der Nacht kommt es zwei oder drei mal zum Geschlechtsverkehr. Er kommt aber nur das erste Mal, danach nicht mehr (oder es dauert viel zu lange), obwohl er immer eine ganz normale Erektion hat. Irgendwann wird er müde und gibt auf.

Wer sich ständig müde durch den Tag schleppt, neigt schneller zu Fettanlagerung am Bauch. Entzieht ihr eurem Körper Schlaf, greift ihr nämlich automatisch zu Süßigkeiten und fettreichen Lebensmitteln die Zucker enthalten. Zucker macht uns nämlich wach und gibt uns einen kurzfristigen Schub. Dieser Zucker setzt sich aber direkt am Bauch ab und steht deshalb eurem flachen Bauch im Weg.
Bei einem feuchten Traum gibt es keinen Orgasmus. Er entsteht aus der Notwendigkeit die Ejakulatmenge loszuwerden die sich angestaut hat. Am Tag davor sind die Hoden bei mir meist schon leicht angeschwollen und spannen. Nachts kommt es zu einem erotischen Traum aber nicht immer kann man sich daran erinnern. Manchmal werde ich durch die kräftige Ejakulation wach oder merke erst am Morgen was war. In der Pubertät war das etwa alle 10 Tage soweit. Heute mit regelmäßigem GV kommt es sehr selten vor. Ich selbst komme mit meinen eigenen Händen nicht zum Orgasmus da habe ich auf Grund meiner Erziehung eine Blockade. Sie erwarteten von mir das ich nicht onaniere und ich wollte sie nicht enttäuschen. Die Flecken in meinem Bett waren für sie eine Bestätigung ihrer erfolgreichen Erziehung und somit erwünschtes Resultat.
Dass der Körper mit zunehmendem Alter immer weniger Kalorien benötigt, ist aus evolutionsbiologischer Sicht völlig logisch. Je älter ein Mensch wird, desto schwieriger war es zu früheren Zeiten für ihn, selbst auf die Jagd zu gehen und sich zu versorgen. Leider passt diese urzeitliche Programmierung nicht mehr zu unserem modernen, bequemen Alltag. Wer mit 40 Jahren also noch genau so isst, wie mit 20, hat unweigerlich mit Polstern an Bauch, Hüften und Oberschenkeln zu kämpfen.
Nicht nur Intervalltraining ist gut, wenn Du Bauchfett verbrennen willst, sondern auch Krafttraining. Ein regelmäßig durchgeführtes Training hilft Dir nicht nur, Muskeln aufzubauen, sondern zugleich wird Dein Kalorienverbrauch erhöht. Der Grund ist, dass Dein Körper schneller an die eigenen Fettreserven gehen muss, damit er mit ausreichend Energie versorgt wird. Am Anfang ist es gut, wenn Du mit einigen Übungen für die Rückenmuskulatur und die Beine beginnst. Erst später sollten Bauchmuskelübungen hinzukommen, denn unter dem Bauchfett sind die Muskeln nicht zu sehen. Es kann sogar passieren, dass Dein Bauch „dicker“ wirkt, wenn Du zuerst mit dem Bauchmuskeltraining durchstartest. Beginne deshalb mit anderen Krafttrainingsübungen und lass die Energieverbrennung für Dich arbeiten.
hast du schon mal was von llid.de gehört? ist ein programm, dass apotheken anbieten. soweit ich weiss gehen momentan wieder neue kurse los. wurde wohl vor einigen jahren nur in bayern angeboten und hiess damals noch bayern light. meine mutter - auch über 40 - hat damit vor 2 jahren 13 kg in 6 monaten abgenommen. sie kam damit super zurecht. es gab recht viele leckere gerichte in einem kochbuch zur auswahl und man hat sich immer mal wieder in der gruppe getroffen. es war auf jeden fall nicht so teuer wie ww und man muss auch keine punkte zählen. vielleicht schaust du mal ob es auch in deiner gegend ein apotheke gibt, die bei diesem programm mitmacht?!?!

„Übergewicht ist auch eine Zeitmangelkrankheit“, sagt Inge Hofmann. „Wer schlank werden will oder sein Gewicht im Alter halten möchte, muss in seinem Leben auch genug Raum dafür einplanen.“ Mal eben so nebenbei geht das nicht. Eine gute Figur erfordert ein gewisses Maß an Organisation, denn Sport und die Zubereitung von gutem frischem Essen braucht Zeit. „Die meisten Frauen wissen doch, wie man gesund lebt, nur an der Umsetzung im Alltag hapert es“, hat Wechseljahre-Expertin Hofmann in ihrem Umfeld beobachtet. Viele Frauen setzten die falschen Prioritäten und stellten ihre Bedürfnisse häufig zurück. „Erst kommen die anderen, dann ich“, so laute die typische Einstellung.
Es ist ein Irrglaube, dass Du nur durch intensives Training Bauchfett wegbekommen kannst. Schon ein simpler Spaziergang kann Dir bei Deinem Kampf gegen die Kilos helfen. Eine Studie hat bewiesen, dass Männer, welche ihre tägliche Schrittzahl von 10.000 Schritten auf nur 1.500 Schritte reduziert haben, rund sieben Prozent Bauchfett in nur zwei Wochen zulegt haben. Deshalb ist es zu empfehlen, dass Du viel läufst und Dir somit Dein natürliches Fortbewegungsmittel zunutze machst. Lege Dir am besten einen Schrittzähler zu, denn durch diesen versuchen die meisten Menschen mehr zu laufen. Du solltest auch lieber die Treppe anstatt den Aufzug nehmen, laufen, anstelle immer mit dem Auto oder Bus/Bahn zu fahren und auch einmal einen Spaziergang zwischendurch machen. Jeder Schritt führt zum Traumkörper.
Radikale Diäten sind in den Wechseljahren jedenfalls auch nicht gesünder als sonst, und der JoJo-Effekt hält auch keine Altersgrenzen ein. Der verminderte Energieverbrauch verlangsamt das Abnehmen, damit sollte man rechnen. Aber möglich ist es weiterhin, in jedem Alter. Durch eine Ernährungsumstellung kann man dahin kommen, mit weniger Kalorien mehr Genuss zu sich zu nehmen, und durch ein wenig Sport und Bewegung lässt sich der verminderte Energiebedarf auch, zumindest teilweise, ausgleichen. Es geht also, nur Geduld sollte man mitbringen.
Sobald der Verzug eingetreten ist, können Sie außerdem ohne Weiteres das gerichtliche Mahnverfahren einleiten. Die dabei entstehenden Kosten muss der Schuldner tragen. Bereits die Ankündigung eines gerichtlichen Mahnbescheids wirkt dabei oft Wunder: Auch wenn die Rechnung nicht sofort und in voller Höhe beglichen wird, rühren viele Zahlungspflichtige sich dann wenigstens.
ich praktiziere seit geraumer Zeit Ballstretching. Anfangs mit kleinen Distanzen und geringen Gewichten. Der Kick daran ist das Gefühl des Zuges nach unten und der variierenden Stärke des selben. Besonders heiß wird dieses Gefühl natürlich während des Verkehrs mit meiner Partnerin im Doggystyle! Bei jedem Stoß klatschen meine dicken, beschwerten Brummer mit solch einer Intensität und Kraft gegen meine Partnerin, das es ihr den schauer über den Rücken treibt. Aktuell nehmen wir einen Hodenstrecher mit 45mm Abstand 8 spitze Spikes zum variablen Eindrehen und 900g Gewicht aus medizinischen Edelstahl. Der Verkehr gestaltet sich so, richtig tief und heftig. Kurz vor dem Orgasmus, so ca. 3 bis 4 min. zuvor bemerken wir dann wie sich die Hoden zu heben beginnen. An dieser Stelle halten wir kurz inne und meine Partnerin befestigt am Hodenstrecher, an der dafür vorgesehenen Öse noch ein Zusatzgewicht. Das erhöht den erregenden Zug nach unten und natürlich vergrößert es den Weg hin zur Endposition für die Explosion nochmals gewaltig. Das verzögert bei mir mit aktuell 1100g Zusatzgewicht das Ende um ca. 12 bis 15 min. Himmlische Qualen die ganze Zeit über inbegriffen. Erst wenn die Juwelen das komplette 2kg Paket hochgewuchtet haben kommt die ersehnte Erlösung! Aber dann in einer Intensität und Menge das meine Partnerin bei der französischen Variante welche wir mit 3000g Zusatzgewicht betreiben (3,9kg komplette Masse) echte Mengen- und Druckprobleme bekam. Bei Akt kann auch wahlweise eine Leine an den Strecher an eine Öse gekoppelt werden. Da hat dann die Partnerin quasi die Zügel in der Hand! Im Zusammenspiel mit den 8 einzeln in der tiefe verstellbaren wahlweise spitzen oder stupfen Spikes ergibt das extrem vielfältige Spielvarianten. Bei den nächsten Akten werden wir im Doggy 1600g und im French 3600g Zusatzgewicht verwenden.
Neben der richtigen Ernährung, ist für einen flachen Bauch auch entscheidend, wie du deine Mahlzeiten isst. Der ultimative Tipp: Nimm dir Zeit fürs Essen. Wenn du die Nahrung ordentlich kaust, kann sie leichter verdaut werden. Gleichzeitig verhinderst du so, dass beim Essen viel Luft in deinen Magen gelangt, die wiederum blähend wirken kann. Auch die Menge deiner Mahlzeiten ist für die Mission “schlanker Bauch” entscheidend: Iss lieber mehrere, kleinere Speisen über den Tag verteilt. Zwischen den einzelnen Snacks solltest du dir am besten drei Stunden Zeit lassen.
Es ist ein unbeschreiblich kribbelndes und zermürbendes Gefühl wenn die Juwelen Millimeter für Millimeter das Gewicht langsam und lustvoll heben müssen um dann irgendwann erlöst zu werden. Besonders beim Französisch kann sie mit der Intensität das Heben und das wieder Senken durch weniger Stimulation extrem lange und qualvoll Steuern. Der Akt fühlt sich somit über die komplette Zeit wie 1 Sekunde vorm Abschluß an obwohl es noch 20, 30 oder mehr Minuten dauert. Das ziehen der Hoden am Gewicht um die Endposition zu erreichen macht richtig süchtig!
Man kennt sie in allen möglichen Varianten, von der Ananas-Diät über die Kohlsuppen-Diät bis hin zu Blitz-Diäten. Vergessen Sie Schlagworter wie "Schlank in zwei Wochen". Denn die meisten Diäten ziehen den berüchtigten Jo-Jo-Effekt nach sich. Diäten sind an sich etwas Paradoxes, denn sie bedeuten für den Körper nichts anderes als eine Hungersnot – und so reagiert er darauf auch: Er bunkert. Bei einer Diät dürfen Sie meist nicht mehr als 1000 bis 1500 Kalorien zu sich nehmen. Das liegt deutlich unter dem Energiebedarf eines erwachsenen Menschen. Doch wenn der Körper nicht die benötigten Kalorien bekommt, schraubt er als erstes seinen Bedarf zurück – der Grundumsatz sinkt. Und mit ihm die Lebensfreude – Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und miese Laune treten auf, dafür wachsen Appetit und Gier.
Großspurig und angeberisch im Verhalten zu den anderen Bewerbern – buckeln und schleimen, wenn man mit den Entscheidern und potenziellen Vorgesetzten redet. Und das schlimmste dabei: Oft bekommen diese Typen dann den Job. Zu häufig fallen Recruiter auf dieses Verhalten rein, einfach deshalb, weil diese Gestalten sich gut verkaufen können. Meister in der Selbstdarstellung – und Bewerbung kommt nun mal vom Wort Werbung. Understatement ist dabei ein Fremdwort. Im Einzelgespräch mit dem Personaler ist er lammfromm, erst in den Pausen im Gespräch in der Gruppe kommt das Ego zum Vorschein.
Ja bitte, Frau Mayhem, nennen Sie mir Ihren Namen. Ich diskutiere gerne und viel, aber nicht mit Menschen, die mit ner Skimaske am Tisch sitzen. Dass es bei uns möglich ist, anonym zu kommentieren, halte ich für einen Fehler, andere bei uns wiederum finden das gut. Damit das überhaupt irgendwo akzeptabel ist, sollten anonyme Kommentarschreiber nur Dinge schreiben, hinter denen sie auch stehen würden, wäre Ihr Name bekannt. Und sie sollten nicht Personen verunglimpfen, die eine andere Auffassung der Dinge pflegen (Stichwort «Gutmensch»).
Zu Hause vergleiche ich die großen und kleinen Fotos der Schichtaufnahmen meines Gehirns mit den Aufnahmen des Gehirns von meinem Vater, die uns vor ein paar Wochen seine Demenz vom Typ Alzheimer bestätigt haben. Die großen dunklen Flächen, die den fortschreitenden Abbau seiner Hirnmasse dokumentierten, machten mir meine unterschwellige Angst wieder einmal deutlich bewusst. Wie hoch ist das Risiko, selber einmal an einer kognitiven Störung erkranken zu können? Ist eine Demenz vererbbar? Die hieraus resultierenden Gedanken motivierten mich, selber einmal meinen Kopf in die Röhre zu stecken. Nun war ich erst einmal beruhigter.

Der Mensch ist nicht dazu geschaffen, den größten Teil des Tages auf seinem Hintern zu sitzen. Folge dieser unnatürlichen Lebensweise ist eine verstärkte Bildung von Bauchfett gepaart mit einer stark reduzierten Fettverbrennung. Daher ist Bewegung ein entscheidender Ansatzpunkt bei der Bauchfettverbrennung und Vermeidung der Entstehung von Bauchfett. https://www.youtube.com/watch?v=aGtwMA5_mUo

×