Selbstverständlich hätte FAM auch von Markus Somm abschreiben können: Der schrieb schon im Januar 2017 über die Eritreer in der Schweiz, sie hätten «offensichtlich nicht allzu viel zu tun, was wir deshalb ahnen, weil wir sie so oft zu jeder Tages- und Nachtzeit in unseren ­Bahnhöfen treffen, wo sie fröhlich plaudern oder ­engagiert telefonieren». Somm glaubt ausserdem zu wissen, dass alle Eritreer in der Schweiz (ja, alle) «eigentlich, wenn wir ehrlich sind, wohl in unserem Land nur eine schwierige, traurige Zukunft vor sich haben».
Schlafmangel ist, wie oben erwähnt, der Todfeind einer jeden Traumfigur. Schlafmangel ist in der Tat so gefährlich, dass Menschen verrückt werden, wenn sie über längere Zeit am Schlafen gehindert werden. Kein Wunder das Schlafmangel extreme Effekte auf das hormonelle Gleichgewicht hat. Folge davon sind unkontrollierbare Heißhungerattacken trotz voller Zucker- und Fettspeicher. Außerdem verbrennt der Körper am meisten Fett im Schlaf. Achte also darauf, täglich 7-9 Stunden zu schlafen. https://www.youtube.com/watch?v=tp4EvMoeYq0

Der Begriff "Diät" umschreibt eigentlich die richtige und gesunde Ernährungs- und Lebensweise – und gibt nicht Empfehlungen, um möglichst schnell möglichst viele Kilos zu verlieren. Entdecken Sie nützliche Ratgeber für eine gesunde und bewusste Ernährung auf unserer Themenseite Diäten. Unsere Empfehlung: Um die ab 40 Jahren in der Regel erforderliche Ernährungsumstellung einfach verfolgen zu können, hilft ein übersichtliches Ernährungstagebuch. Das ist vor allem nützlich, um alte Gewohnheiten aufzudecken und nachhaltig zu verändern.
Wissen ist nicht gleich Wissen. Was wir heut zu Tage als "Wissen" bezeichnen, sind oft einfach nur Beiträge aus diversen Quellen (meistens Internet). Ob diese Informationen als Wissen oder als Meinungen interpretiert werden, liegt im Auge des Betrachters. Daraus resultieren sicherlich auch die unterschiedlichsten Ergebnisse -obwohl wir ja alle Wissen, wie es geht ,-)
Es sollte doch bekannt sein, dass die Frau langsamer zum Orgasmus kommt als der Mann. Evtl. liegt es daran? Streichle sie ausgiebig (am ganzen Körper), lass Dir Zeit mit Schmusen, merke dir, wo sie am besten erregt wird, was ihr am meisten gefällt (erogenen Zonen), allgemein: seid entspannt und Du nicht so orgasmus-fixiert. Manche Mädchen "müssen" nicht unbedingt immer einen organs mus haben, den gefällt der Sex auch so. Wenn sie aber mehr Orgasmen möchte, solltest du dir mehr Zeit nahmen. Pausen machen, mehr Zärtlichkeiten...
Gleich zu Beginn räumen wir mit einem weitverbreiteten Irrgauben auf: Gezieltes Bauchmuskeltraining bringt im Kampf gegen den Bauchspeck wenig. Davon wachsen zwar Ihre Bauchmuskeln, doch selbst die kräftigsten Vertreter tragen nicht zum Sixpack bei, wenn Sie von einer Fettschicht verdeckt werden. Ihren Stoffwechsel juckt es nicht, welche Körperregion Sie gezielt trainieren – kurz: Sie können nicht punktuell an der jeweils trainierten Körperstelle, in diesem Fall Ihrem Bauch, abnehmen, sondern der Verlust verteilt sich stets auf Ihren gesamten Körper. Das bedeutet: Um Ihre Wampe gegen ein Waschbrett zu tauschen, heißt die Zauberformel intensives Krafttraining plus Ausdauereinheiten gleich Erfolg.
"Abs are made in the kitchen" – schon mal gehört? Denn das richtige Training ist nur die halbe Miete. Viel wichtiger ist eine passende Ernährung. Und ganz egal, welche Diät Sie befolgen – sei es Paleo, Low Carb oder Vegan: Das Fundament bildet immer die Kalorienbilanz. Um bei Ihrer Ernährung mit der Kalorienzufuhr unter Ihrem Kalorienbedarf zu bleiben, müssen Sie natürlich erst einmal wissen, wie viel Sie überhaupt täglich verbrauchen – beispielsweise Ihren Grundumsatz. Der Grundumsatz, also die Anzahl an Kalorien, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe verbraucht, ist vom Alter, Körpergewicht und Leistungszustand abhängig. Mit folgenden Formeln können Sie ihn relativ genau errechnen.
Während Frauen im Schnitt 31,6 Wochenstunden einer Erwerbstätigkeit nachgehen, sind es bei Männern 39,8 Wochenstunden. Darüber hinaus verlagert sich das Stundenausmaß von Frauen hin zu geringeren Stundenhöhen. Zwischen 2005 und 2015 ist der Anteil der teilzeitbeschäftigten Frauen mit einer Arbeitszeit von unter 25 Stunden von 25 auf 27 Prozent angestiegen. Auf der anderen Seite haben 28 Prozent der Männer eine Normalarbeitszeit von mehr als 41 Stunden, bei den Frauen sind es zehn Prozent.
Eine Demenz bei Parkinson hat als typisches Kennzeichen, dass eine Parkinson-Erkrankung vorliegt, in deren Verlauf es zu einer Demenz kommt. Das ist bei rund 40 % der Parkinson-Betroffenen der Fall. Die Ursache dafür liegt in der Parkinson-Erkrankung, die durch einen Mangel an Acetylcholin, eines Botenstoffes, die Übertragung zwischen den Nervenzellen ermöglicht.
Es war doch so man sah die Frau und deren Vagina da stand der Penis . Wenn man ihn in die Vagina einführte war es auf dem halben Weg ,also noch nicht ganz drin spritze man los. Und alles war vorbei. Man war Überreizt. Man mußte erst lernen sich zurückzuhalten . Wenn man vorher von der Frau mit der Hand zum Orgasmus gebracht wurde ,passierte beim Eindringen in die Vagina nicht das man sofort lospritzte. So war es bei mir als ich noch nicht 17 War.
Es heißt, dass der Darm mit den Hühnern schlafen geht und auch wieder mit den Hühnern aufsteht. Die gesündeste Nahrung nimmst du also vor 18 Uhr zu dir, da der Verdauungstrakt ab etwa 18 Uhr eine Erholungspause einlegt. Diese dauert mindestens zwölf Stunden an. Spätes Essen bleibt sonst länger in unserem Verdauungsapparat liegen: in Magen, Dünndarm und Dickdarm.
Viszerales Bauchfett schüttet entzündungsfördernde Botenstoffe frei und wirkt sich damit auf den Hormonhaushalt des Körpers aus. Das Fettgewebe schüttet beispielsweise das für die Sättigung zuständige Hormon Leptin zunehmend aus.  Die Folgen: Der Körper verspürt kein Sättigungsgefühl, der Bluthochdruck steigt und auch die Blutfettwerte erhöhen sich. Das kann zu Krankheiten wie Diabetes führen oder sogar einen Herzinfarkt auslösen. Aber wie kommt es zur Bildung von viszeralem Bauchfett? Die Ursachen liegen meist in einer ungesunden Ernährung in Kombination mit mangelnder Bewegung und Sport. Zuckerhaltiges Essen und gesättigte Fette tragen dazu bei, dass der Körper das blutzuckersenkende Hormon Insulin ausschüttet. Dann komm es zu einer schnellen Einlagerung von Fett.

Neben regelmäßiger Bewegung gilt gesunde Ernährung als der wichtigste Faktor, um die Gewichtszunahme im Alter zu verhindern. Dabei geht es nicht darum, drastisch Kalorien zu sparen, sondern vielmehr darum, Maß halten zu lernen. Mit 20 steckt der Körper üppige Partys und ständiges Naschen meist noch gut weg. Spätestens ab dem 40. Lebensjahr machen sich solche Sünden bemerkbar. Generell sollten Sie hochwertige, vitaminreiche Lebensmittel bevorzugen. Denn auch wenn der Körper weniger Kalorien braucht, bleibt der Vitaminbedarf fast unverändert. Ideal sind Gemüse, Obst, Vollkornprodukte sowie fettarme Fleisch- und Milchprodukte.


da habe ich noch nie von gehört. Scheint für Dich aber das Non Plus Ultra zu sein. Stimmt das etwa, das Männer nicht ihren Höhepunkt abschließen können, wenn die Hoden nach unten gezogen werden? Das heist bei heruntergezogenen stehen sie vor ihren Höhepunkt aber dieser wird erst mit der Ejakulation eingeleitet, wenn die Hoden es schaffen sich nach oben zu ziehen? Das bedeutet doch das Du zwar ein Ogasmusgefühl hast aber kämpfen must um zu ejakulieren zu können, also den eigendlichen Höhepunkt zu erreichen? Das ist doch bestimmt eine Tortor für Dich, oder?

An drei Tagen in der Woche isst der Sohn in der Schule zu Mittag. An diesen Tagen versagt mein Sinn für gesunde Ernährung besonders oft. Mittags gibt es dann mal eben eine Fertigpizza oder eine Dosensuppe, damit ich schnell wieder an den Rechner komme. Keine Zeit für aufwendiges Einkaufen und Kochen, das dauert ja alles viel zu lange. Inzwischen kann ich diese Fertigprodukte nicht mehr sehen. Manchmal überkommt mich sogar ein leichtes Ekelgefühl, und ich merke: Diese Art der Ernährung schenkt mir keine Energie und tut mir nicht gut. Das will ich ändern.


Weißes Mehl wird durch Entfernung der wertvollen Randschichten des Korns gewonnen. Es enthält so gut wie keine Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe mehr, weil das Beste vom Korn in den Randschichten sitzt. Weißmehl ist ein Vitamin- und Mineralstoffräuber. Im Körper angelangt führen Weißmehlprodukte, ähnlich wie Zucker, zu einem rasanten Anstieg des Blutzuckerspiegels und damit zu einer rapiden Fettproduktion, die durch Heißhungerattacken zusätzlich befeuert wird.

Nun ist natürlich nicht jede Frau oder jeder Mann mit kleiner Rente gleich arm. Denn viele leben mit Partnern zusammen, die ebenfalls Renten beziehen. Dazu kommen noch Einkünfte aus Betriebsrenten, privaten Versicherungen oder Versorgungswerken. Oder Erspartes. Man muss also das Haushaltseinkommen betrachten, erst das gibt Aufschluss über die tatsächlichen Lebensumstände. Die entscheidende Frage ist: Wie viele Niedrigrentner leben womöglich mit gutverdienenden Partnern zusammen? Das erfasst keine Statistik, aber es gibt Anhaltspunkte.
Nicht umsonst wird immer wieder gepredigt, wie wichtig Schlaf für unsere Gesundheit ist. Versuchen Sie also ausreichend zu schlafen. Empfohlen werden zwischen sieben und neun Stunden. Außerdem ist es ratsam jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und morgens zur selben Zeit aufzustehen. Manchmal kann auch Power Napping helfen, denn wer müde ist, greift gern zu zucker- und fettreichen Produkten.
Und zuletzt: mag komisch klingen, aber gewöhne dir mal ab, nur den Geschlechtsverkehr als "Sex" zu bezeichnen. Alles, was geil ist, ist Sex, ob alleine, zu zweit oder im Rudel, ob Mädchen mit Junge oder Frau mit Frau oder Kerl mit Kerl, ob mit den Fingern, der Zunge, den Oberschenkeln, der Nasenspitze, dem Kopfkissen oder irgendwelchem Spielzeug, egal, ob es dafür vorgesehen ist oder nicht. Und das für deine jungen Ohren vielleicht schon alt klingende Wort "Cybersex" hat nicht ohne Grund "sex" drin. Das "Pimmel-in-Pussy-Ding" ist nur eine von vielen, vielen, vielen Möglichkeiten.
Bei Frauen lagert sich Fett tendenziell eher an Hüfte, Po und Oberschenkeln ab – man spricht vom Birnentyp. Wissenschaftler führen dies auf das Sexualhormon Östrogen zurück, das eine solche Fettverteilung begünstigt. Lässt die Östrogenproduktion im mittleren Alter nach, nehmen Frauen leichter am Bauch zu. Sie haben dann die gleichen Probleme wie Männer, nur etwas später.
Eine weitere neurodegenerative Demenzform ist die Frontoremporale Demenz / Morbus Pick. Im Gegensatz zu Alzheimer ist hier besonders das Sozialverhalten der Betroffenen beeinträchtigt: Manche Menschen werden plötzlich aggressiv, obwohl sie sonst immer eher ruhig waren. Sie schimpfen los, ohne sich bei der Wortwahl zu beschränken, sind reizbar und stehen ihren Mitmenschen eher kalt und verächtlich gegenüber.
Vor dem Hintergrund plädiere ich lieber für die Einwanderung. Ehrlich gesagt sogar für eine vereinfachte Einwanderung. Erlaubt den Menschen die Einreise per Flugzeug, meinetwegen zum doppelten Preis, damit der Rückflug bei Ablehnung auch bezahlt ist und am Flughafen können sie Asyl beantragen. Damit hat man so viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen, dass es kaum noch zu zählen ist. Die Flüchtlinge müssen nicht mehr über das Mittelmeer flüchten oder in langen Treks durch Europa ziehen, sondern sind direkt in ihrem Wunschland. Wir brauchen keine Rettungsmissionen mehr auf dem Mittelmeer, die Schlepper verlieren von heute auf morgen ihr Geschäft. Es gibt keine Bilder von toten Kindern mehr an europäischen Stränden und alle Flüchtlinge würden auf jeden Fall erfasst werden. Und billiger für die Flüchtlinge wäre es auch, denn ein Linienflug von Afrika nach Europa ist auf jeden Fall billiger als die Dienste von zig Schleppern. Für die Flüchtlinge wäre es ebenfalls sicherer, da sie nicht monatelang unterwegs wären und durch gefährliche Länder ziehen müssten. Und noch viele weitere Punkte.
Zugleich fährt der Körper seinen Grundbedarf an Kalorien herunter. Nach der Diät droht dann der Jo-Jo-Effekt: Der Stoffwechsel ist nun darauf eingestellt, mit weniger Kalorien auszukommen. Die jetzt überschüssigen Kalorien werden in Fett umgewandelt und landen wieder am Bauch. Viele Menschen haben dann einen noch größeren Bauchumfang als vor der Diät.

Es gibt noch keine Heilung, stattdessen erkranken immer mehr Menschen an einer Demenz. Umso wichtiger ist es, dass wir alle so zusammenleben, dass die Erkrankung „Demenz“ nicht den sozialen Zusammenhalt sprengt. Die „European Foundations‘ Initiative on Dementia (EFID) veröffentliche vor einigen Jahren eine Broschüre: „Ich bin noch immer derselbe Mensch – Aufruf zu einer neuen Art der Kommunikation über Demenz“.
Manche dieser Hormone hemmen auch die Wirkung von Insulin. Das erhöht den Blutzuckerspiegel, weil der Zucker (Glukose) nun nicht mehr ausreichend vom Blut in die Zellen geschleust wird. Bauchfett reagiert zugleich stark auf Stresshormone wie Cortisol. Dann entstehen Triglyceride – Neutralfette, die auf Dauer unsere Zellen Insulin-resistent machen können. Die Folge: Typ-2-Diabetes. Weshalb das Bauchfettgewebe überhaupt die Ausschüttung von Hormonen beeinflussen kann, konnte die Medizin bislang noch nicht entschlüsseln.
Manche dieser Hormone hemmen auch die Wirkung von Insulin. Das erhöht den Blutzuckerspiegel, weil der Zucker (Glukose) nun nicht mehr ausreichend vom Blut in die Zellen geschleust wird. Bauchfett reagiert zugleich stark auf Stresshormone wie Cortisol. Dann entstehen Triglyceride – Neutralfette, die auf Dauer unsere Zellen Insulin-resistent machen können. Die Folge: Typ-2-Diabetes. Weshalb das Bauchfettgewebe überhaupt die Ausschüttung von Hormonen beeinflussen kann, konnte die Medizin bislang noch nicht entschlüsseln.
Fast jeder hat es bereits erlebt, ob freiwillig oder gezwungenermaßen: Du musst Dich nach einem neuen Job umsehen. Man klickt sich durch dutzende, wenn nicht sogar hunderte Anzeigen, um die richtige Stelle zu finden – und dann tatsächlich der Jackpot! Die Ausschreibung passt, das Unternehmen passt und Deine Qualifikationen entsprechen genau dem gefragten Profil. Nichts wie an die Arbeit. Bewerbung schreiben, alle Unterlagen zusammensammeln und ab geht die E-Mail an die Recruiter.
Aktuelle Studien haben ergeben, dass das regelmäßige Führen eines Ernährungsprotokolls eine der effektivsten Methoden zur Gewichtsreduktion ist. Da sich jede Gewichtsreduktion insbesondere mit einem Abbau des Bauchfettes einhergeht, kannst Du Dein Bauchfett schneller loswerden, wenn Du jeden Tag aufschreibst, was, wann und wie viel Du gegessen und getrunken hast. So hast du eine optimale Kontrolle über Dein Ess- und Trinkverhalten und deren Auswirkung auf Dein Gewicht.
Die Geschichte klingt nach Halluzination oder Esoterik. Immerhin: Die Quelle ist ein vertrauenswürdiger Naturwissenschaftler. Nicht minder fantastisch ist die Vision, die der schwedische Naturwissenschaftler und Theologe Emanuel von Swedenborg (1688 bis 1772) nach bezeugten Quellen im Jahr 1759 gehabt haben soll: Er hatte eines Abends die Vision, dass im 450 Kilometer entfernten Stockholm, seiner Heimatstadt, ein Feuer ausgebrochen, aber einige Häuser vor seiner Wohnung zum Stillstand gekommen sei. Ein Bote hatte später seine Eingebung bestätigt. Professor Hans Schwarz, Ordinarius für Evangelische Theologie an der Universität Regensburg, studierte hierzu die zeitgenössischen Quellen und kam zu dem Schluss, dass Swedenborgs Bericht glaubwürdig ist.
Auch wenn es manchmal eine echte Herausforderung oder sogar eine Sauerei sein kann, an die süßen Kerne des Granatapfels zu gelangen, helfen diese unser Bauchfett loszuwerden. Denn auch die Kerne beinhalten viele Antioxidantien und kurbeln somit den Stoffwechsel an. Eine Handvoll einfach über das morgendliche Müsli streuen, ist also nicht nur super lecker, sondern hilft uns auch, die Kilos in Angriff zu nehmen.
Eine normale Körpertemperatur – um die 37°C  – ist das Ergebnis eines komplizierten Regelwerks: Der Körper hält die Wärmeproduktion und -abgabe im Gleichgewicht. Ist diese Balance gestört, bedeutet das Unterkühlung (unter 35°C) oder Überwärmung. Dazu muss man wissen: Das Wärmeregulationszentrum im Gehirn kontrolliert die Körpertemperatur rund um die Uhr. Es funktioniert ähnlich wie ein Thermostat. Drehen bestimmte Faktoren den Sollwert des Thermostaten hoch, passt der Körper die Temperatur an.
Um Frauen eine existenzsichernde Erwerbstätigkeit zu ermöglichen, muss neben dem weiteren Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen (auch in den ländlichen Gebieten) das Angebot an hochqualifizierten Teilzeitstellen erhöht werden. Die generelle Arbeitszeitverkürzung wäre das zentrale Instrument, um Arbeitsvolumen von Frauen und Männern anzugleichen und Verbesserungen bei der Passung von Erwerbstätigkeit und Betreuungszeiten zu erreichen. Der in Österreich besonders stark ausgeprägten Geschlechtersegregation am Arbeitsmarkt muss durch geeignete Ausbildungsprogramme für Frauen (und Männer) entgegengewirkt werden. Zudem braucht es Anreizmodelle für Väter, um öfter und länger in Karenz zu gehen und deren Arbeitszeit nach einer Familiengründung zu reduzieren. Langfristiges Ziel muss es sein, dass sich die Erwerbsbiographien beider Eltern angleichen und die Lasten der Familienarbeit bzw. das Risiko der Vereinbarkeit im Berufsleben gleichmäßig zwischen Frauen und Männern aufgeteilt wird.

Wenn Ihr demenzkranker Angehöriger noch selbst Auto fährt und Sie Angst um ihn und andere Verkehrsteilnehmer haben, dann suchen Sie am besten frühzeitig das Gespräch mit ihm. Sprechen Sie dieses sensible Thema am besten in Ruhe an und legen Sie sich ein paar gute Argumente bereit. Vielleicht ist Ihr Angehöriger ja einsichtig und möchte seinen Führerschein freiwillig abgeben.
Hallo, in dem Alter ist es häufig so, dass man sich bei gleichem Essen mehr bewegen muß um das Gewicht zu halten. Vielleicht findet sie Gefallen am Radeln, Walken oder einem Abo im Fitneßstudio? Vielleicht hat sie auch Lust, mit dir so etwas zu machen. Und ein bißchen darauf achten, was man ißt. Oft sind es die Leckerle die man sich zwischendurch gönnt. Da mal ne Schokolade und da mal noch ein Stück Torte......Ich meine nicht, dass man total darauf verzichten soll, das steigert nur den Heißhunger, aber etwas bewußter essen, das schadet bestimmt nicht.

Es ist ein großartiger Grund aktiv zu bleiben. Mit dem Erreichen des vierten Lebensjahrzehnts hören viele von uns damit auf, sich großartig Gedanken über das Aussehen zu machen. Aber fit zu bleiben hat nicht nur mit dem Äußeren zu tun – es geht auch um die Gesundheit. Also lass deinen täglichen Spaziergang nicht aus. Und versuche dich auch an anderen Aktivitäten, zum Beispiel mit einem Tanzkurs oder dem Schwimmen.


Durch die vielfältigen Veränderungen im Laufe der Wechseljahre (und der Zeit vor den eigentlichen Wechseljahren) erleben einige Frauen auch Nebenwirkungen und Beschwerden. Diese haben oft Auswirkungen auf das Wohlbefinden und den Aktivitätsgrad, so dass der Energieverbrauch auch auf diese Weise, indirekt, geringer wird. In diesem Fall kann man sich eventuell damit trösten, dass diese Erscheinungen jedenfalls nach dem Ende der Wechseljahre wieder aufhören werden.
da habe ich noch nie von gehört. Scheint für Dich aber das Non Plus Ultra zu sein. Stimmt das etwa, das Männer nicht ihren Höhepunkt abschließen können, wenn die Hoden nach unten gezogen werden? Das heist bei heruntergezogenen stehen sie vor ihren Höhepunkt aber dieser wird erst mit der Ejakulation eingeleitet, wenn die Hoden es schaffen sich nach oben zu ziehen? Das bedeutet doch das Du zwar ein Ogasmusgefühl hast aber kämpfen must um zu ejakulieren zu können, also den eigendlichen Höhepunkt zu erreichen? Das ist doch bestimmt eine Tortor für Dich, oder?
„Da ich mir absolut sicher war, dass ich nicht geträumt hatte, erzählte ich am nächsten Morgen der Heimleiterin von der seltsamen Begegnung und beschrieb ihr genau, wie der junge Mann ausgesehen hat“, berichtet Grant. Daraufhin habe diese kurz im Archiv gesucht und ihm ein Foto gezeigt, auf dem er sofort den jungen Mann erkannt habe. Das schier Unglaubliche beschreibt Grant wie folgt: „Als ich sie fragte, um wen es sich handele, erwiderte sie mit bebender Stimme, dass es mein Vormieter gewesen sei, der sich kurz zuvor das Leben genommen habe."
Ich sollte meine Sexualität mit einer (jungen) Frau ausleben aber so weit war ich damals noch nicht. Meine Eltern glaubten das so viele junge Männer wie auch mein Bruder mit 30 noch zu Hause bei Mutti wohnen liegt daran das ihre Partnerin "Fräulein Faust " heisst. Ganz Unrecht haben sie nicht. Und was meine Blockade betrifft werde ich noch ein bischen (ver)arbeiten müssen ich habe das nicht aufgegeben. Wer aufgibt gibt sich auf !

Hallo, vielleicht können sie mir mal weiterhelfen. Ich hatte eine längere Brieffreundschaft mit einem "seriösen" Inkassounternehmen über einen Telefonica-Mobilfunkvertrag, den ich zwar im Internet mit naiven 18 Jahren abgeschlossen habe. Aber 2 Tage später storniert habe. Es kam sowieso eine E-Mail mit anzweiflung meiner Liquidation und dem stonierung des Auftrages. Trotzdem wurde ich irgendwann mit 2 Simkarten per Post bombadiert, die ich auch sofort zurückbrachte zum O2 Händler ebenfalls mit Widerspruchserklärzng etc etc. Es kann dann aber doch zu abbuchung des betrags von meinem Konto bis ich schließlich 1 Jahr jeden Monat bezahlt habe. (40€ pro Monat) Trotz schriftlichen Konsultationen hörte dies nicht auf (Ich hatte ja nichtmal einen Vetrag, geschweige den die sim karte mit dermöglichkeit meine Leistung geltend zu machen. Irgendwann buchte ich den betrag zurück und sagte mir jetzt ist feierabend. Irgendwann kam ein Bruef der Infoscore forderung über knapp 600€ die dann sich bis 900€ aufgestockt haben. Irgendwann wurde das vollstreckungsgericht beauftragt ind mein Konto gepfändtet. Dies bekam aber mein Vater mit und bezahlte sofort den offenen Betrag. Etwa 15 Tage nach der Bezahlung wurde trotzdem ein Betrag von 900€ von meinem Konto abgezogen. Diese wurde mir auch oft genug bestätigt vom Callcenter und mir qurde hoch jn heilig verpsorchen das geld ist soon as possible wieder da. Naja nun sind ein Monat vergangen und auch schon 3 Mahnungen eingegangen. Das Geld sollte fristgerscht bis gestern bezahlt werden. Wurde es aber nicht. Meine frage ist jetzt wie gehe ich weiter vor? Und vorallem was kann ich diesen Unternehmen (meinetwegen auch gerichtlich) alles abverlangen, an geld gebühren Schadensersatz und zinsen? Mir geht es nicht ums geld nur um diese Dreistigkeit dieses Unternehmens und vorallem ie allgemine ausbeutung unserer Jugend ohne Schutz des Staates.

So geht’s: Lege dich auf den Rücken und strecke die Arme gerade hinter dem Kopf aus. Spanne den Bauch bewusst an. Dann den Oberkörper wenige Zentimeter vom Boden abheben und die Arme nach vorne führen – ebenfalls gestreckt. Gleichzeitig die Beine gestreckt anheben, soweit, bis die Fußsohlen zur Decke zeigen. Beine und Arme bis knapp über dem Boden absenken. 3 x 10 Wiederholungen. https://www.youtube.com/watch?v=8GVZYDOBMXk
Vor dem Hintergrund plädiere ich lieber für die Einwanderung. Ehrlich gesagt sogar für eine vereinfachte Einwanderung. Erlaubt den Menschen die Einreise per Flugzeug, meinetwegen zum doppelten Preis, damit der Rückflug bei Ablehnung auch bezahlt ist und am Flughafen können sie Asyl beantragen. Damit hat man so viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen, dass es kaum noch zu zählen ist. Die Flüchtlinge müssen nicht mehr über das Mittelmeer flüchten oder in langen Treks durch Europa ziehen, sondern sind direkt in ihrem Wunschland. Wir brauchen keine Rettungsmissionen mehr auf dem Mittelmeer, die Schlepper verlieren von heute auf morgen ihr Geschäft. Es gibt keine Bilder von toten Kindern mehr an europäischen Stränden und alle Flüchtlinge würden auf jeden Fall erfasst werden. Und billiger für die Flüchtlinge wäre es auch, denn ein Linienflug von Afrika nach Europa ist auf jeden Fall billiger als die Dienste von zig Schleppern. Für die Flüchtlinge wäre es ebenfalls sicherer, da sie nicht monatelang unterwegs wären und durch gefährliche Länder ziehen müssten. Und noch viele weitere Punkte.
Radikale Diäten sind in den Wechseljahren jedenfalls auch nicht gesünder als sonst, und der JoJo-Effekt hält auch keine Altersgrenzen ein. Der verminderte Energieverbrauch verlangsamt das Abnehmen, damit sollte man rechnen. Aber möglich ist es weiterhin, in jedem Alter. Durch eine Ernährungsumstellung kann man dahin kommen, mit weniger Kalorien mehr Genuss zu sich zu nehmen, und durch ein wenig Sport und Bewegung lässt sich der verminderte Energiebedarf auch, zumindest teilweise, ausgleichen. Es geht also, nur Geduld sollte man mitbringen.
Schützenhilfe hat Vorreiter Dürr unterdessen vor Kurzem von dem Heidelberger Physiker Professor Markolf H. Niemz bekommen. Dieser glaubt, dass sich nach dem Tod eines Menschen die Seele mit Lichtgeschwindigkeit verabschiedet. Niemz lehrt an der Universität Heidelberg Medizintechnik. Daneben beschäftigt er sich intensiv mit der Nahtodforschung. Letztere lieferte die entscheidenden Impulse für seine These.
Auch wenn zu viele Früchte mit Vorsicht zu genießen sind, da sie viel Fruchtzucker enthalten, solltet ihr öfter mal eine Grapefruit zu euch nehmen. Denn diese enthält nicht nur besonders viel Wasser, sondern ist auch reich an Antioxidantien, die dafür sorgen, dass der Insulinspiegel im Gleichgewicht bleibt. Was wichtig ist, da Insulin in gewissen Maßen die Fettverbrennung hemmen kann und uns somit bei der Gewichtsabnahme beeinflusst.
Vielleicht mag es sich etwas seltsam anhören – aber die Fitness der Beine hat eine Menge mit dem Bauch zu tun. Forscher der Tokushima Universität in Japan untersuchten den Zusammenhang zwischen Bauchfett und Beinmuskulatur. Sie fanden heraus, dass Probanden mit kräftigen Beinen einen deutlich geringeren Anteil an Bauchfett besaßen als Probanden mit schwachen Beinen.
Eine beobachtete Gewichtszunahme beziehungsweise zunehmende Schwierigkeit, das Gewicht zu halten, beginnt allerdings oft deutlich früher, im Alter von 40 oder auch schon 35 Jahren. Trotz der scheinbaren Diskrepanz können auch diese Entwicklungen mit den Wechseljahren in Zusammenhang gebracht werden. Denn die körperlichen Veränderungen beginnen deutlich vor den eigentlichen Wechseljahren, die durch das Nachlassen der Östrogenproduktion definiert sind.
Nun ist natürlich nicht jede Frau oder jeder Mann mit kleiner Rente gleich arm. Denn viele leben mit Partnern zusammen, die ebenfalls Renten beziehen. Dazu kommen noch Einkünfte aus Betriebsrenten, privaten Versicherungen oder Versorgungswerken. Oder Erspartes. Man muss also das Haushaltseinkommen betrachten, erst das gibt Aufschluss über die tatsächlichen Lebensumstände. Die entscheidende Frage ist: Wie viele Niedrigrentner leben womöglich mit gutverdienenden Partnern zusammen? Das erfasst keine Statistik, aber es gibt Anhaltspunkte.
Eine der Gefahren bei hohem oder anhaltendem Fieber ist Austrocknung durch Flüssigkeitsmangel, was wiederum vor allem die ganz Kleinen und ältere Menschen gefährden kann. Herz- und Kreislaufprobleme sowie das Risiko einer Thrombose (Bildung eines Blutgerinnsels, das zum Beispiel eine Beinvene verstopft) können zunehmen. Auch drohen Schwindel und andere Störungen des zentralen Nervensystems, körperliche Schwäche, Kollaps- und Sturzgefahr.
Eine der Gefahren bei hohem oder anhaltendem Fieber ist Austrocknung durch Flüssigkeitsmangel, was wiederum vor allem die ganz Kleinen und ältere Menschen gefährden kann. Herz- und Kreislaufprobleme sowie das Risiko einer Thrombose (Bildung eines Blutgerinnsels, das zum Beispiel eine Beinvene verstopft) können zunehmen. Auch drohen Schwindel und andere Störungen des zentralen Nervensystems, körperliche Schwäche, Kollaps- und Sturzgefahr.

Entwicklungshilfe braucht sehr viel Zeit und benötigt nicht unerhebliche Ressourcen. Rechnen Sie damit, dass die Entwicklungshilfe, die Sie heute starten, vielleicht erst in 20 Jahren Früchte trägt. Die Leute bleiben nicht einfach in ihren Ländern, wenn Sie einmal laut „ENTWICKLUNGSHILFE“ schreien. Dazu kommt natürlich auch noch, dass entgegen der rechten Meinung eben nicht alle Migranten sowieso nur Wirtschaftsflüchtlinge sind, sondern sich eben Dinge wie Bürgerkrieg und staatliche Verfolgung nicht durch Entwicklungshilfe lösen lassen.
Ist eine Demenz tödlich? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, denn viele Menschen mit Demenz sind eben auch schon älter und dem Tode näher. Allerdings weisen Experten darauf hin, dass gegen Ende der Erkrankung, wenn sie also im schweren Stadium ist, das Immunsystem versagt. 80 % aller Alzheimer-Patienten sterben an den Folgen einer Lungenentzündung. (Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.)

Anders verhält es sich zuweilen, wenn der Hitzestau Journalisten oder Politiker trifft: Aufgrund des beruflich und persönlich gegebenen gesteigerten Mitteilungsbedürfnisses ist die Öffentlichkeit auch Ergüssen schutzlos ausgeliefert, die womöglich zerebral dysfunktionalen Regionen entsprungen sind. Ein Problem, dem definitiv noch zu wenig Beachtung geschenkt wird.


Die Aufbautage (man rechnet immer einen Aufbautag pro drei Fastentage), die mit dem sogenannten "Fastenbrechen" beginnen, sollen mit einem reifen Apfel (am Abend des letzten Fastentages) und einer Gemüsesuppe (mit Inhalt/zum Mittagessen am ersten Aufbautag) begonnen werden. Das langsame Essen und die bewusste Ernährung sollten auch darüber hinaus so lange wie möglich beibehalten werden.

Du kannst auch einige kleine Verbesserungen selbst ausprobieren. Reduziere zum Beispiel deinen Koffeinkonsum und verbringe mehr Zeit im Freien. Eine Stunde vor dem Schlafengehen verbringst du deine Zeit am Besten mit deiner Lieblingsaktivität, um dich zu entspannen. Yoga kann dich beim Entspannen unterstützen und fördert damit auch einen erholsamen Schlaf. Mehr dazu erfährst du im Artikel und einem 30-minütigen Mitmach-Video Yoga zum Entspannen.
Damit sind aber nicht nur die Speckröllchen gemeint. Der Körper baut auch Eiweiß aus Muskeln und Organen ab. "Alle Organe büßen beim Fasten etwas an Größe ein", erklärt sagt Prof. Hans Hauner, Direktor des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin, das zur Technischen Universität München gehört. Dies führt zu einer hormonellen Umstellung des Körpers, der in den Mangelbetrieb wechselt. Alle Organe büßen beim Fasten etwas an Größe ein“, erklärt Prof. Hauner. Bei Leuten, die nur eine Woche fasten schrumpfen die Organe allerdings nur wenig. Wer aber lange und extrem fastet, riskiert sogar einen gefährlichen Abbau des Herzmuskels.

Weniger Kalorien bedeutet vor allem, weniger Fett und schnell verdauliche Kohlenhydrate essen. Stattdessen reichlich Obst und Gemüse, die neben Vitaminen auch die wichtigen Ballaststoffe enthalten. Die gesunden Stoffe finden sich auch in Vollkornbrot. In Weißbrot dagegen stecken vorwiegend leicht verdauliche Zucker, die nicht lange sättigen. Außerdem gilt: Rund eineinhalb bis zwei Liter Wasser am Tag trinken, sofern medizinisch nichts dagegen spricht.


Unsere Ressourcen wären demzufolge im Krisengebiet weit sinnvoller eingesetzt als hier. Ob nun die Rede von finanziellen Mitteln, materiellem Gut, Wissen oder Können ist, vor Ort ist es weit wirkungsvoller und umfassender einzusetzen und macht nicht halt davor, die Menschen ihre Verantwortung übernehmen zu lassen für sich selber , die nachfolgenden Generationen sowie dem eigenen Land gegenüber.

Meine Kinder, also die Enkelkinder meiner Eltern, hatten schon immer ein sehr inniges Verhältnis zu ihren Großeltern und kamen selber regelmäßig mit Ideen auf sie zu. Sie haben meine Eltern z. B. zu Tagesausflügen in den Bremer Rhododendronpark abgeholt oder die Omi für ein Wochenende zum „Durchatmen“ an die Ostsee „entführt“ – als kleine Auszeit von der Pflege ihres demenzkranken Ehemannes.
Abnehmen am Bauch – wer das will sollte beim Verzehr von Kohlenhydraten darauf achten, dass zu Vollkornprodukten gegriffen wird. Diese enthalten deutlich mehr Ballaststoffe (etwa dreimal soviel wie herkömmliche Produkte), die Vitamine B1, B6 und E. Hinzu kommt eine lange Liste von gesunden Mineralstoffen. Vollkornprodukte helfen beim Bauchfett verlieren und beugen einigen Krankheiten vor.
Eine Studie, die im 'American Journal of Epidemiology' veröffentlicht wurde, kam zu einem erschreckenden Ergebnis: Frauen, die regelmäßig fünf Stunden oder noch weniger schlafen, leiden deutlich häufiger unter Gewichtszunahme und Übergewicht. Eine andere Studie, die Frauen mit nur vier Stunden Nachtruhe untersuchte, stellte fest, dass diese pro Tag 300 Kalorien mehr zu sich nahmen als Versuchsteilnehmerinnen, die mehr schliefen.
Habe jetzt angefangen abzunehmen, da ich in einem halben Jahr 10 Kilo zugenommen habe. Jetzt will ich wieder auf 71kg kommen bei 173cm. Ich nehme täglich 1000 kcal zu mir, liege also 1000 kcal unter dem, was ich brauche. Ich bin aber danach immer komplett satt (ich esse nicht am Hunger Limit sondern viel Eiweiß und Gemüse, drei Mahlzeiten am Tag zudem Leinsamenöl). Ist das jetzt schlimm wegen dem Muskelabbau? Ich verspüre keinen Hunger mehr?!
Röllchen am Bauch, stellen für viele Menschen hauptsächlich ein ästhetisches Problem dar. Dabei sind die gesundheitlichen Risiken, die zu viel inneres Bauchfett birgt, viel gravierender. Und das Gemeine ist, dass das innere Bauchfett nicht immer so deutlich sichtbar ist. Es hält sich tief im Bauchraum versteckt, wo es die inneren Organe umschließt.
Zitat aus dem Artikel: Für Schmidt ist der hohe Krankenstand der Azubis "ein Zeichen von mangelndem Durchhaltevermögen und anderen Schwierigkeiten". Hasan Aydin sagt, es sei der Versuch, durch weniger Arbeit indirekt den Stundenlohn zu erhöhen. "Es melden sich ständig alle krank. Für 270 Euro schuftet doch keiner." Mein Kommentar: Zunächst gilt es für diesen Personenkreis, Anschluss und Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen. Es wurde in der Vergangenheit schon zu viel Zeit nutzlos verplempert. Qualifikation und damit verbundene Entbehrungen schaffen nichtprekäre Arbeitsverhältnisse und später bessere Entlohnung. Die Einstellung "ich krieg´zu wenig, bin nicht qualifiziert, habe keinerlei Abschluss und deshalb mach´ich umso mehr blau" ist kontraproduktiv und selbstzerstörerisch und produziert noch weniger erfolgreiche Berufsausbildungen und mehr H4-Empfänger bzw. Aufstocker.
Selbstverständlich hätte FAM auch von Markus Somm abschreiben können: Der schrieb schon im Januar 2017 über die Eritreer in der Schweiz, sie hätten «offensichtlich nicht allzu viel zu tun, was wir deshalb ahnen, weil wir sie so oft zu jeder Tages- und Nachtzeit in unseren ­Bahnhöfen treffen, wo sie fröhlich plaudern oder ­engagiert telefonieren». Somm glaubt ausserdem zu wissen, dass alle Eritreer in der Schweiz (ja, alle) «eigentlich, wenn wir ehrlich sind, wohl in unserem Land nur eine schwierige, traurige Zukunft vor sich haben».
So das vollmundige Versprechen dieser Diät, die eigentlich eine Art Teilfasten ist. Da passt es doch ganz hervorragend, dass heute die Fastenzeit beginnt! Gleich mal 40 Tage bewusster leben! Und so gehts: An den beiden Diättagen darf man jeweils eine auf 500 Kalorien reduzierte, eiweißreiche Mahlzeit zu sich nehmen, an den restlichen Tagen der Woche ernährt man sich „normal“. Ich verwende das Abnehmprogramm und das Rezeptbuch von Dr. Dr. Michael Desphehel (Amazon Partnerlinks):
Welche Ausdauersportart für Dich die richtige ist, hängt von Deiner Motivation ab. Schließlich soll das Training auch Spaß machen, damit Du regelmäßig dabei bleibst. Je nach Gusto kannst Du walken, joggen, Rad fahren, schwimmen oder skaten. Wenn Du wissen möchtest, wie viele Kalorien Du mit welcher Sportart verbrennst, kannst Du den Fitrechner aktivieren.
Dreh- und Angelpunkt jedes Bauch-weg-Plans ist immer die Ernährung. Generell solltet ihr ab sofort auf eure Zufuhr an Kohlenhydraten achten und diese minimieren und insbesondere auch wählerisch sein. Je mehr Kohlenhydrate ihr esst, desto mehr Insulin produziert euer Körper. Und das hemmt wiederrum die Fettverbrennung. Und dieses Fett lagert sich natürlich bevorzugt am Bauch ab und qillt dann unvorteilhaft aus eurer knallengen Hose (und wir alle haben so eine Hose daheim rumliegen).
Bei Kindern: Zum Beispiel Infektionen wie eitrige Mandelentzündung durch Bakterien namens Streptokokken oder Mittelohrentzündung durch Pneumokokken (Streptokokkus pneumoniae), natürlich auch die typischen sogenannten Kinderkrankheiten wie auch Infektionen mit Hämophilus influenzae B (gegen Letztere wie auch weitere wichtige Kinderkrankheiten gibt es einen Impfschutz), seltener eine Tuberkulose.

Es macht grundsätzlich keinen Sinn, wenn wir in Europa oder Nordamerika immer strengere Arbeits- und Umweltschutzgesetze einführen und unsere Arbeitsplätze verteuern und letztlich abschaffen, und dafür die Produkte, die wir selbst nicht mehr herstellen, aus Ländern importieren, wo die Arbeits- und Umweltschutzgesetze weniger streng sind oder gar nicht existieren. Das ist volkswirtschaftlicher Selbstmord. Als Beispiel hiefür ist die Textilindustrie (vor allem der Färberei- und Ausrüstsektor) anzuführen.
Last, not least macht auch der britische Kernphysiker und Molekularbiologe Jeremy Hayward von der Universität Cambridge aus seiner Überzeugung keinen Hehl: „Manche durchaus noch der wissenschaftlichen Hauptströmung angehörende Wissenschaftler scheuen sich nicht mehr, offen zu sagen, dass das Bewusstsein neben Raum, Zeit, Materie und Energie eines der Grundelemente der Welt sein könnte“, versichert er. Zusammenfassend kommt er zu dem Schluss, dass das menschliche Bewusstsein möglicherweise sogar grundlegender als Raum und Zeit sei.
Neben regelmäßiger Bewegung zum Kalorien abtrainieren ist es wichtig, dass Du nicht mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du über den Tag verteilt verbrauchst. Wenn Du abnehmen willst, ist eine Radikaldiät allerdings nicht zu empfehlen, weil dann oft der Jo-Jo-Effekt eintritt. Nach dem Hungern ist der Körper so programmiert, dass er mehr Energie speichert für die nächste „Hungersnot“. Effektiver ist eine langfristige Ernährungsumstellung.
Beim Bauchfett verlieren ist es wichtig, dass man bei der Ernährung darauf achtet, dass genügend Proteine aufgenommen werden. Diese unterstützen den Fettabbau im Körper und sorgen dafür, dass ein natürliches Muskelwachstum geschehen kann. Durch ausgebildete Muskeln wirkt die Haut straff und eine aufrechte Körperhaltung wird unterstützt, was den Bauch schlanker erscheinen lässt.
Haben Sie schon einmal eine hitzige Debatte am Stammtisch, im Fußballstadion oder im Supermarkt miterlebt? Einfach herrlich. Da laufen die Synapsen auf Hochtouren und die Botenstoffe kommen beim Transport der sprudelnden Informationen richtig ins Schwitzen. Das Gehirn hat richtig Spaß daran, einmal wieder extrem gefordert zu sein. Gleichzeitig müssen viele kognitive Bereiche aktiviert und koordiniert werden: Hör- und Sprachvermögen, Konzentration, Gedächtnis, Emotionen und Gestik. Und das alles parallel und in Bruchteilen von Sekunden.
Im Gegenteil – und das verfälscht die falschen Zahlen der Gratiszeitung noch mehr: Die «Anzahl Geburten» bezieht sich auch auf Menschen aus Eritrea, die den B- oder C-Ausweis für Flüchtlinge erworben haben, sich also rechtlich gesehen nicht «im Asylprozess» befinden. «20 Minuten» hingegen rechnete nur mit den Menschen mit N- und F-Ausweisen. Korrekt gerechnet steigt die Zahl der möglichen Eltern der 1362 Babys dramatisch: Im Jahr 2016 waren das insgesamt 35’034 Menschen. Aus dem behaupteten «nicht einmal verdoppelt» ist so plötzlich «um das Fünfeinhalbfache vermehrt» geworden.
Zitat von Mara CashZitat aus dem Artikel: Für Schmidt ist der hohe Krankenstand der Azubis "ein Zeichen von mangelndem Durchhaltevermögen und anderen Schwierigkeiten". Hasan Aydin sagt, es sei der Versuch, durch weniger Arbeit indirekt den Stundenlohn zu erhöhen. "Es melden sich ständig alle krank. Für 270 Euro schuftet doch keiner." Mein Kommentar: Zunächst gilt es für diesen Personenkreis, Anschluss und Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen. Es wurde in der Vergangenheit schon zu viel Zeit nutzlos verplempert. Qualifikation und damit verbundene Entbehrungen schaffen nichtprekäre Arbeitsverhältnisse und später bessere Entlohnung. Die Einstellung "ich krieg´zu wenig, bin nicht qualifiziert, habe keinerlei Abschluss und deshalb mach´ich umso mehr blau" ist kontraproduktiv und selbstzerstörerisch und produziert noch weniger erfolgreiche Berufsausbildungen und mehr H4-Empfänger bzw. Aufstocker.

Geflügel ist fettarm und enthält große Mengen an Proteinen. Idealerweise wird das Fleisch auf einem Grill oder im Ofen zubereitet, nicht in einer Pfanne mit viel Fett. Fisch und sonstige Meeresfrüchte sind ebenfalls enorm wichtig, um dich mit verschiedenen Aminosäuren zu versorgen. Diese sind für deine Muskeln sehr wohltuend und lassen dich Fett am Bauch verlieren.
"Im Alter schaden ein paar Pfunde mehr nicht", heißt es oft. Das stimmt zwar – Studien haben gezeigt, dass ab 75 Jahren der gesundheitlich ideale Body-Maß-Index bei 27 liegt, also leicht über dem Normalgewicht (BMI 18,5 bis 25) für Jüngere. Senioren mit einem leicht erhöhten Gewicht überstehen schwere Erkrankungen oft besser, weil sie mehr Reserven haben als sehr schlanke Menschen derselben Altersgruppe.
Fast jeder hat es bereits erlebt, ob freiwillig oder gezwungenermaßen: Du musst Dich nach einem neuen Job umsehen. Man klickt sich durch dutzende, wenn nicht sogar hunderte Anzeigen, um die richtige Stelle zu finden – und dann tatsächlich der Jackpot! Die Ausschreibung passt, das Unternehmen passt und Deine Qualifikationen entsprechen genau dem gefragten Profil. Nichts wie an die Arbeit. Bewerbung schreiben, alle Unterlagen zusammensammeln und ab geht die E-Mail an die Recruiter.

So geht’s: Lege dich auf den Rücken und strecke die Arme gerade hinter dem Kopf aus. Spanne den Bauch bewusst an. Dann den Oberkörper wenige Zentimeter vom Boden abheben und die Arme nach vorne führen – ebenfalls gestreckt. Gleichzeitig die Beine gestreckt anheben, soweit, bis die Fußsohlen zur Decke zeigen. Beine und Arme bis knapp über dem Boden absenken. 3 x 10 Wiederholungen. https://www.youtube.com/watch?v=8GVZYDOBMXk
×