Disclaimer (Haftungsausschluss): Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen keinen medizinischen Rat, eine ärztliche Diagnose oder eine Beratung durch einen Arzt. Bitte kontaktieren Sie einen Arzt, falls hierfür eine Voraussetzung besteht. Jeder Mensch hat eine individuelle Situation und sollte auf seinen Gesundheitszustand angepasste Maßnahmen und Untersuchungsmethoden anwenden. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung oder Verantwortung für Missverständnisse oder Missbrauch der auf dieser Website enthaltenen Informationen oder für Verluste, Schäden oder Verletzungen, die direkt oder indirekt durch eine Behandlung, Handlung oder Anwendung der Webseite verursacht werden.
Wieder mehr auf sich zu schauen, das ist für manche aber leichter gesagt als getan. Gerade Frauen sitzen oft in der Perfektionismus-Falle und meinen, alle Aufgaben mit 120 Prozent Einsatz erledigen zu müssen. „Kein Wunder, denn wer zwölf Stunden am Stück arbeitet oder von Event zu Event düst, bekommt in unserer Gesellschaft mehr Bewunderung entgegengebracht, als diejenige, die sich jeden Tag Zeit für frisch gekochtes Essen nimmt.“
Fettabsaugen ist also keine geeignete Methode, um den inneren Bauchspeck wegzubekommen. Dieser Eingriff dient vielmehr dazu, einzelne Problemzonen des Unterhautfettgewebes zu bearbeiten und den Bauchumfang optisch zu verringern. Bei einer Fettabsaugung handelt es sich um einen ernstzunehmenden operativen Eingriff, der gewisse gesundheitliche Risiken birgt und daher wohl überlegt sein sollte.

Doch wenn allein schon der Anblick der Waage frustriert, lohnt es sich, den Alltag zu überdenken. Was ist mir wirklich wichtig, und wo verliere ich meine Zeit? Vielleicht hilft es schon, zwei wöchentliche Abende vor dem Fernseher gegen ein neues Fitness-Studio-Abo zu tauschen. Wer wirklich will, der kann auch. „Abnehmen klappt in jedem Alter. Ab 40 dauert es eben nur ein wenig länger“, sagt Inge Hofmann.


Sollten sich die Thesen der Avantgarde unter den Physikern in nachfolgenden Forschungen bestätigen, dürfte dies unser Weltbild maßgeblich beeinflussen. So würden sich Naturwissenschaft und Religion fortan nicht mehr als Gegensätze gegenüberstehen. Vielmehr könnten sie sich komplementär ergänzen – geradewegs wie der rechte und der linke Schuh eines Menschen.
Bauchfett ist ungesund. Im Gegensatz zu dem Fettgewebe, das sich direkt unter der Haut befindet, ist das viszerale Fett ein recht aktives Gewebe. Es umgibt innere Organe wie Leber oder Bauchspeicheldrüse und vergrößert den Bauchumfang. Zudem setzt das Gewebe Fettsäuren frei, sondert entzündungsfördernde Botenstoffe ab und schüttet Hormone aus. Mögliche Folgen: Der Blutdruck erhöht sich, die Blutfettwerte werden ungünstig beeinflusst, und der Blutzuckerspiegel steigt.
FOCUS Online/Wochit (2), Instagram - marcusrashford, dpa/Silvia Marks, dpa/Kay Nietfeld, Getty Images/iStockphoto/carolthacker, dpa/Sebastian Gollnow, Getty Images/iStockphoto/tommaso79, Computerzeichnung: Reichel Car Design, Chip, dpa/Matthias Balk, colourbox.de, Bild: dpa/Symbol, Viehmann, dpa (3), Glomex, dpa/Boris Roessler, dpa/Swen Pförtner, MG RTL D / Stefan Gregorowius, dpa/Rolf Vennenbernd, dpa/Uli Deck, Mike Mohring, Getty Images (2), FOCUS Online, dpa/Andreas Gebert, dpa/Rainer Jensen, MG RTL D / Arya Shirazi, dpa/Ruaridh Stewart, dpa/Jens Wolf, Ulf Lüdeke /FOCUS Online, dpa/Patrick Seeger
Unerwartet was das war, es tat Dir einfach nur irgendwie sehr gut, hast Du wenig später aus einer Mischung aus Neugierde und Lust heraus den Entschluß gefasst, dieses Gefühl um jeden Preis zu wiederholen, es nochmal erleben zu wollen - mit Erfolg natürlich - und nachträglich mit empfundenen Stolz. Ich kann mir irgendwie sehr gut Vorstellen, daß Dich die Erkenntnis und die Sicherheit dieses Gefühl, den Höhepunkt, bewust und nach belieben herbeiführen zu können, wenn es einfach nach Dir war, eine Zeit lang sehr

Das liegt am weiblichen Körper, denn aus Gründe der Fruchtbarkeit wird mehr Fett eingelagert, was eine Folge der Evolution ist, denn die Frau soll genügend Energie besitzen, um den Fötus in der Schwangerschaft versorgt zu können. Leider setzt der weibliche Körper Fett nicht nur während einer Schwangerschaft vermehrt an, sondern auch außerhalb. Ansonsten verlieren Männer und Frauen auf dieselbe Art Fett. Frauen haben es nur schwieriger, Bauchmuskeln zu definieren. Zwar haben die meisten Frauen nicht das Ziel, einen durchtrainierten Bauch zu haben, dennoch ist der Weg dahin sehr viel schwerer. Frauen erreichen ab etwa 19 bis 22 Prozent Fettanteil einen flachen Bauch. Die Muskeln zeigen sich bei durchschnittlich 18 Prozent Fettanteil.
Es gibt ja die Briefmarken, aus einem Block. Das heißt, dort sind ca. 10 Briefmarken aneinander. Man muss diese abtrennen, abreißen. Wenn Du so einen Streifen abends um das schlaffe Glied klebst, so wie früher die Briefe beklebt wurden. Das Ende muss jedoch überlappt werden. Wenn Du nun nachts eine Erektion hattest, muss am Morgen dieses Band der Briefmarken zerrissen sein. Da sich ja das Glied ausdehnt und den Streifen zerstört.
Zusammen mit meinem Team spezialisieren wir uns genau auf das Thema “Frauen 40+”. Denn das ist die Gruppe, bei der das Abnehmen eben nicht mehr so einfach funktioniert, wo die simplen Programme, die bei 23-jährigen noch toll funktionieren, eben plötzlich keinen Erfolg mehr zeigen. Und die, seien wir mal ehrlich, von den meisten Abnehmprogrammen links liegen gelassen wird. Man schiebt es dann einfach auf die Frauen selbst, wenn sich nichts bewegt – “die macht das eben falsch”, “die isst einfach noch zu viel”,… Ausreden gibt es genug, warum das sicher nicht am Programm, sondern an der Teilnehmerin selbst liegen muss. Dabei spielen hier viele Faktoren eine Rolle, die eben ab 40 besonders relevant werden:  die Hormone werden komplexer, die Leber überlasteter, mehr Schadstoffe sind bereits im Fett gespeichert und – die Mitochondrien, die Kraftwerke unserer Zellen, sind nicht mehr so “fit” wie früher.
naja, ich persönlich finde es sowieso besser, wenn man nur einmal, dafür aber lange Sex hat. Das ist für mich toller und für ihn auch. Wir zögern es dann eben so lange hinaus, bis wir beide zufrieden sind 😉 zur not auch mal mit einer kurzen pause, in der er mich oral befriedigt oder so. aber es geht schon mehrmals. wobei das wirklich sehr unterschiedlich ist…
Neben dem Aussehen gibt es einen noch viel wichtigeren Grund, warum Bauchfett reduziert werden sollte: Das sogenannte viszerale Bauchfett, auch intraabdominales Fett genannt, lagert sich nicht nur oberflächlich, sondern zwischen den Organen an. Es gilt als besonders stoffwechselaktiv und wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus, wenn es überhand nimmt.

Es war seine Freundin, die ihn fragte, ob er nicht den Betrieb wechseln könne. So kam er zu Georg Kramer, Bielefelder Möbelspediteur in der vierten Generation. "Hasan hat ein nettes Auftreten, ist handwerklich geschickt, hat den Führerschein - so jemanden nehme ich doch mit Kusshand!", sagt Kramer. Jahr für Jahr suche er händeringend nach Azubis. "Ich bin froh um jeden, der zu mir kommt."
wow so ausführlich wie Du es beschreibst, finde ich sehr gut, so daß ich mir wortwörtlich ein Bild dazu machen kann. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß sich mit Deiner perfiden Praktik Deine Hoden somit an ein das Leistungstraining gewöhnt haben und Du dadurch einen stärkeren Höhepunkt bekommst mit erhöhtem Spermaausstoß? Ich für meinen Teil mit einer sehr ausgeprägten Libido kann mir sehr gut vorstellen davon auch zu profitieren um den einen oder andere Höhepunkt mehr zu erreichen. Sieht das denn Deine Partnerin auch so?
Niemand kümmert sich aus meiner Sicht derart intensiv um geschlechtliche Aspekte wie die LBGT Bewegung. Der Staat mischt sich grundsätzlich nicht in diese Aspekte ein ausser im Sinne, dass er der kleinsten „Reproduktionseinheit“ in der Form der Familie zum Wohl des Nachwuchs einen gesetzlichen Rahmen bietet. Dass die Familie einen gewissen Schutz geniesst, dürfte mitunter damit zusammenhängen, dass empirisch belegt es vorteilhaft ist, wenn Kinder in einer Familie mit einem Vater und einer Mutter aufwachsen. Natürlich kann man darüber diskutieren, ob und inwiefern dieser Schutz gerechtfertigt ist, jedoch daraus den Schluss zu ziehen, dass sich der Staat noch mehr in die Aspekte von Beziehungen einmischt, finde ich abwegig.
Ein erhöhter Bauchumfang ist laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) übrigens erreicht, wenn er bei Frauen höher als 80 cm, bei Männern über 94 cm liegt. Frauen mit mehr als 88 cm und Männer mit mehr als 102 cm Bauchumfang gelten als stark gefährdet und haben u.a. ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Für ihre Gesundheit zählt jeder Zentimeter Bauchumfang, den sie verlieren können. Das Maßband ist in diesem Fall wichtiger als der Body-Mass-Index, weil dieser nicht anzeigt, wo wir zu viel Fett angesetzt haben. https://www.youtube.com/watch?v=h5zQT2qpfYI
Damit sind aber nicht nur die Speckröllchen gemeint. Der Körper baut auch Eiweiß aus Muskeln und Organen ab. "Alle Organe büßen beim Fasten etwas an Größe ein", erklärt sagt Prof. Hans Hauner, Direktor des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin, das zur Technischen Universität München gehört. Dies führt zu einer hormonellen Umstellung des Körpers, der in den Mangelbetrieb wechselt. Alle Organe büßen beim Fasten etwas an Größe ein“, erklärt Prof. Hauner. Bei Leuten, die nur eine Woche fasten schrumpfen die Organe allerdings nur wenig. Wer aber lange und extrem fastet, riskiert sogar einen gefährlichen Abbau des Herzmuskels.
Apropos Quote: Auch hier hat «20 Minuten» einen fatalen Rechnungsfehler begangen. Bei der Berechnung der Vergleichs-«Quote» – dem aufgrund der Altersstruktur ohnehin schon unzulässigen Vergleich der Vermehrung der Flüchtlinge und der ständigen Schweizer Wohnbevölkerung – steckt der Teufel ebenfalls im Detail. So berücksichtigt die Zeitung bei den Asylbewerbern die Kinder «im ersten Halbjahr», sprich, von Januar bis Juni 2017. Bei der ständigen Schweizer Wohnbevölkerung rechnet das Blatt dann aber mit der Periode «zwischen Januar und Mai». So wird die «Quote» der Einheimischen zusätzlich verfälscht – um mindestens 16 Prozent – und einmal mehr fälschlicherweise insinuiert, die schwarzen Flüchtlinge vermehrten sich sowohl mehr als auch exponentiell zunehmend.
Es gibt viele Möglichkeiten, einen flachen Bauch zu bekommen. Mit dem richtigen Work-out und einer gesunden Ernährung steht deinem Beach-Body nichts mehr im Wege. Falls du in einem neuen Kleid eine tolle Figur machen willst, ist es sinnvoll, schon einige Tage vor dem Event auf blähende Lebensmittel zu verzichten. Auf lange Sicht empfiehlt es sich jedoch, die Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten umzustellen und mit Sport und kalorienarmen Mahlzeiten an seinen Traummaßen zu arbeiten. Mit diesen Abnehmtipps kann jetzt nichts mehr schiefgehen!
Sie verlieren Wasser, statt Fett: Und auch wenn zunächst die Pfunde purzeln, ist es leider nicht der Rettungsring der verschwindet. Denn Ihr Körper greift in der Hungersnot zuerst auf seine Kohlenhydratdepots zurück, und diese sind mit viel Wasser im Körper gespeichert. Statt Fett zu verringern, verlieren Sie zunächst nur Wasser. Und damit noch nicht genug - Sie verbrauchen während einer Diät viel körpereigenes Eiweiß, das heißt Muskelmasse wird abgebaut. So können Sie tatsächlich Gewicht verlieren und dabei trotzdem noch Fett ansetzen. https://www.youtube.com/watch?v=yL_dE81O_mw

Einen Hinweis hat Martin Brussig: Durch den Versorgungsausgleich nach einer Scheidung sinke das Risiko einer niedrigen Rente bei Frauen erheblich. Das bedeute: Viele verheiratete Frauen mit niedrigen Rentenansprüchen hätten einen Ehemann an ihrer Seite (oder zumindest bis zur Scheidung hatten), der eher gut verdient, sagt Brussig. Knapp ein Drittel der geschiedenen Frauen schafft es aktuell durch die Scheidungsbezüge über eine Niedrigrente hinaus. Dass das allerdings künftig auch noch funktioniert, ist angesichts neuer Unterhaltsgesetze fraglich.
Unerwartet was das war, es tat Dir einfach nur irgendwie sehr gut, hast Du wenig später aus einer Mischung aus Neugierde und Lust heraus den Entschluß gefasst, dieses Gefühl um jeden Preis zu wiederholen, es nochmal erleben zu wollen - mit Erfolg natürlich - und nachträglich mit empfundenen Stolz. Ich kann mir irgendwie sehr gut Vorstellen, daß Dich die Erkenntnis und die Sicherheit dieses Gefühl, den Höhepunkt, bewust und nach belieben herbeiführen zu können, wenn es einfach nach Dir war, eine Zeit lang sehr
Mit ein bisschen Disziplin k�nnten wir etwas bewirken. F�r den Anfang kann man sich durchaus auch auf ein paar Tricks einlassen, welche vielleicht eine praktikable Methode f�r Sie selbst zur Verf�gung halten, wie z. B. der absolute Verzicht auf Maisprodukte (z. B. Cornflakes) oder Bananen, welche eine besonders Fettwachstum anfachende Fruchzucker-Konzentration enthalten. Au�erdem Vollkornbrot, Margarine, "O-Saft" oder Soja-Produkte.
meine Freundin hat das Gefühl, dass es mir egal ist, ob sie beim Sex einen Orgasmus bekommt. Das stimmt aber nicht. Nur ist es auch so, dass sie alleine durch den Geschlechtsverkehr nicht so wirklich kommen kann und wenn ich sie dann nachdem ich gekommen bin noch mit der Hand oder oral befriedigen will, fühlt es sich für sie an, als ob das für mich Arbeit wäre, obwohl ich das so gerne mache und mir das wirklich auch sehr wichtig ist. Ich weiß auch echt nicht, was ich machen soll. Mir ist es eigentlich auch nicht so wichtig jedes mal zum Höhepunkt zu kommen. Viel wichtiger ist es mir, dass sie sich wohlfühlt bei mir und dass es ihr gut geht. Nur verunsichert mich das alles sehr und ich habe fast schon Angst davor mit ihr zu schlafen, weil ich sie nicht enntäuschen möchte. Könnt ihr mir da helfen?
Jahrelange Teilzeitbeschäftigung hat dramatische Auswirkungen auf das Lebenseinkommen von Frauen. Das zeigt eine neue WIFO-Studie im Auftrag des AMS anhand von mehreren hypothetischen Einkommensverläufen. Die Unterschiede je nach Höhe der (Teilzeit-)Arbeitszeit sind zum Teil beträchtlich. Wichtigster Faktor bei der Höhe des Lebenseinkommens bleibt aber die Berufswahl von Frauen. Fällt ein schlecht bezahlter Beruf und geringe Arbeitszeit zusammen, potenziert sich das in geringen Lebenseinkommen und Pensionen.
Schwimmen und Aquagymnastik gelten bei den Ausdauersportarten als Geheimtipp. Bei einem 30-minütigen Schwimmtraining verbrennt der Körper bereits rund 350 Kalorien. Wer eine halbe Stunde Wassergymnastik betreibt, verliert sogar bis zu 400 Kalorien. Wassersportarten sind gerade für sehr übergewichtige Menschen perfekt, da der Körper sich im Wasser leichter anfühlt.

ich bin 25 Jahre alt und ich kann seit einigen Jahren beim Orgasmus die Ejakulation unterdrücken. Das heißt ich habe einen ganz normalen Orgasmus, allerdings kommt durch gezielte Anspannung kein Sperma. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob das nicht irgendwie ungesund ist wenn man das öfter macht. Das Sperma bleibt schließlich drin obwohl es ja eigentlich raus kommen sollte. Kann das dauerhauft zu Schäden führen? Mich interessiert dabei neben den Infektionsgefahren auch die Risiken für Prostata, Blase etc. Kann mir da jemand eine fachmännische Aussage geben? https://www.youtube.com/watch?v=2t7GE9i2gLc
×