Nein! Bauchfett, welches im �berfluss vorhanden ist, kann uns mittel- bis langfristig wirklich umbringen. – Mit Bauchfett ist auch nicht unbedingt nur die Fettschicht unter der Haut gemeint, sondern das "Viszeralfett", welches sich nach �berm��igem Lebensmittel-Genuss unverbraucht f�r schlechte Zeiten im Bauchraum einlagert und die inneren Organe umschlie�t.
Allen Sportmuffeln sei gesagt, dass schon 15 Minuten körperliche Betätigung pro Tag helfen, dem Bauchfett dauerhaft zu Leibe zu rücken. Dafür musst du weder die Sportschuhe schnüren noch ins Fitnessstudio rennen. Es genügt schon, öfter mal die Treppe anstatt den Fahrstuhl zu nehmen und anstrengende Arbeiten im Haushalt oder Garten gleichmäßiger zu verteilen. Fenster putzen, Rasen mähen, Laub harken, Staub saugen, Boden wischen sind alles wunderbare Fettkiller. Sauber und ordentlich ist es nachher auch noch.

Auch Christian Hellweg ist von dem Quantenzustand des Geistes überzeugt. Der Wissenschaftler hat sich nach dem Abschluss seines Physik- und Medizinstudiums am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen jahrelang mit der wissenschaftlichen Erforschung der Hirnfunktionen beschäftigt. Seine These bringt er wie folgt auf den Punkt: „Die Eigenschaften des Geistigen entsprechen haargenau denjenigen Charakteristika, die die äußerst rätselhaften und wunderlichen Erscheinungen der Quantenwelt auszeichnen.“

3. Für den Teig alle Zutaten vermengen und kneten, bis die Masse nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Falls der Teig zu trocken ist, noch etwas mehr Wasser hinzufügen. Der Teig sollte ungefähr die Konsistenz eines Pastateiges haben. Damit er schön elastisch bleibt, kommt er am besten unter eine vorgewärmte Porzellanschüssel und darf erst mal 30 Minuten ruhen.
Fehler 1: Sport ist gut, wenn Du abnehmen willst. Im Grunde stimmt das, doch willst Du Bauchfett loswerden, solltest Du auch nicht zu viel Kardiotraining (Ausdauersport) machen. Zwar verlierst Du durch Kardiotraining Gewicht, doch es gibt viele Nachteile, wenn Du zu oft Kardiotraining (zB. jeden Tag 2x) machst. Eines der größten Probleme ist, dass Du das Antistresshormon Cortison bildest. Dieses führt wiederum zu Fetteinlagerungen, vor allem um den Bauch herum. Hast Du also in den ersten Wochen des Kardiotrainings gut abgenommen, verringert sich das von Mal zu Mal mehr.
Abnehmen am Bauch – wer das will sollte beim Verzehr von Kohlenhydraten darauf achten, dass zu Vollkornprodukten gegriffen wird. Diese enthalten deutlich mehr Ballaststoffe (etwa dreimal soviel wie herkömmliche Produkte), die Vitamine B1, B6 und E. Hinzu kommt eine lange Liste von gesunden Mineralstoffen. Vollkornprodukte helfen beim Bauchfett verlieren und beugen einigen Krankheiten vor.
oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen. https://www.youtube.com/watch?v=cIWBSfa-FLA
×