Es gibt inzwischen gute sog. Memory-Kliniken, die sich auf die Diagnose von Hirnleistungsschwächen spezialisiert haben. Eine gute erste Adresse, wenn es um die Diagnose einer Demenz geht, sind auch Gedächtnissprechstunden oder Gedächtnisambulanzen. Eine frühe Diagnose ist auch bei einer Demenz wichtig, denn nur so kann ein Behandlungsplan aufgestellt werden. Gerade bei einer Alzheimer-Demenz ist die frühe Diagnose wichtig, denn die heute verfügbaren Medikamente wirken nur in einem frühen Stadium.
Hallo zusammen, Ich bzw wir haben schon viel in Foren gelesen nun stell inhaltlich mal ne frage. Meine Partnerin hat ein sehr großes Problem zum Orgasmen zu kommen , es geht mit den Finger und auch mit der Zunge aber auch da nur mit gewissen Bewegungen sprich die Zunge darf man nur nach oben und nach unten bewegen wie beim Eis schlecken jede andere wie seitliche Bewegung der Zunge hat überhaupt keine Wirkung. Wenn man direkt den kitzler berührt bekommt sie ein Gefühl von über Empfindlichkeit also muss ich ein Stück darüber bleiben. Beim Sex geht dies bezüglich garniert ausser man nimmt die Finger mit dazu......hat wer die gleiche Erfahrungen gemacht oder hat Tips wie ich ihr beim Sex das geben kann was sie möchte?? Schon vielen dank !
Hörbücher kosten manchmal 50 Euro und mehr. Im Audible Abo bekommst Du jedes Hörbuch für nur 9,95 Euro - auch, wenn es regulär ein Vielfaches kostet. Als Fitness mit M.A.R.K. Hörer bezahlst Du sogar nur 4,95 pro Monat, und zwar für die ersten 6 Monate. Gehe auf FMMBuch.de und sichere Dir den halben Preis für ein HALBES Jahr. Das Angebot gilt nur, wenn Du diesen Link klickst. 
Die beste und ehrlichste je gelesene Anleitung! Bin schon 77 jährig. Im Kopf superfit aber der Bauch!! Bin Fischer, Jäger und ziemlich Selbstversorger. Wohne im Spaghetti-, Polenta-, Risotto- und Pizzaschlaraffenland. Addio meine treuen Fettmacher. Und meine vielen Flaschen Bordeaux, die im Keller schlummern und auf mich warten?.. Mamma mia, un disastro. Aber ich habe auch einen eisernen Willen, und weil Ihre ehrlichen Worte mich überzeugt haben, greife ich durch. Ich freue mich schon auf die erste “Sünde”!
Starkes Übergewicht – auch Adipositas genannt – kann bei Menschen zu Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Problemen, Diabetes und Darmkrebs führen. Generell lässt es sich zwischen zwei Arten von Fettgewebe unterscheiden: Das subkutane – also das Fett, was zum Beispiel an Bauch, Po und Hüften von außen sichtbar ist und unter der Haut liegt – und das viszerale Bauchfett – also das Fett, welches sich die inneren Organe wie Leber und Darm umgibt. Übrigens: Menschen mit viel viszeralem Bauchfett haben meist einen dicken Bauch.
Aktuell sind zwei Drittel aller Bezieher von Niedrigrenten Frauen. Denn oft arbeiten Frauen weniger lang als ihre Partner, haben also kürzere Beitragszeiten und zudem meist geringere Einkommen. So schlüsselt es eine Studie von Martin Brussig auf, Professor an der Universität Duisburg-Essen und Leiter der Forschungsabteilung am Institut für Arbeit und Qualifikation. Demnach ist es nicht überraschend, dass Frauenrenten so häufig unter der Armutsschwelle liegen, wenn sie "nur" 30 oder 35 Jahre in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen. Künftige Generationen müssten halt kontinuierlicher arbeiten, könnte man argumentieren.

z.B. ein mir bekannter Azubi zum Veranstaltungstechniker/Messebauer, verdient 420 Euro im Monat. Muss davon noch seine zusätzliche Unterkunft in der 200km entfernten Berufschule bezahlen (220 Euro für 2 Wochen alle 2 Monate) und alle Fahrten von der elterlichen Wohnung zur Arbeitstätte mit Bus und Schiff sowie die Anreise und die Verpflegung für die Berufschulaufenthalte... Dafür wird er weit über die normale Arbeitszeit belastet, als Volltimejobber eingesetzt, bezahlt sogar seine Arbeitsbekleidung selbst und kommt auch noch für die zusätzlichen Kosten (überhöhte Preise in Messearealen/Kongresszentren ect.) bei Kurzaufenthalte in anderen Städten ( Messebauer und Veranstaltungstechniker feilen und schrauben halt nicht immer in der heimischen Betriebswerkstatt sowie die hier dargestellte Person). Lehrjahre sind keine Herrenjahre pflegte mein alter Chef zu sagen. Teilweise hat er Recht, jedoch nutzen sehr viele Betriebe die Azubis aus und denken man kann mit ihnen machen was man will.


Klatsch und Tratsch interessierte meine Eltern nie besonders. Entsprechend waren Sie auch nie sonderlich mitteilsam in persönlichen Angelegenheiten. Innerhalb der Familie gab es aber so gut wie keine Geheimnisse und so wurde auch über die Demenzerkrankung meines Vaters ganz offen gesprochen. Diese Offenheit half uns allen dabei, mit der Krankheit umzugehen und die später notwendig werdende Betreuung durch uns als Familie und die Pflege durch den ambulanten Pflegedienst zu organisieren. So konnten wir unsere Mutter z. B. auch dazu motivieren, einmal die Woche eine Selbsthilfegruppe zu besuchen. Das offene Ansprechen der Situation mit meinem Vater machte es auch möglich, dass er die Tagespflege besuchte, um so seiner Frau und uns Kindern bewusst entlastende Freiräume zu schenken. Wir haben zudem gute Erfahrungen mit der Aussprache von Erwartungen im Moment der Kommunikation der Diagnose gesammelt und Freunde und Bekannte z. B. konkret um Unterstützung oder die kurzzeitige Betreuung meines Vaters gebeten. Unsere Verwandten und Freunde meiner Eltern schienen dafür immer dankbar und erleichtert zu sein, wenn man die Brücke zu einem positiven Hilfsthema aufgebaut und sie konkret in die Betreuung eingebunden hat.
Wann zum Arzt? Hier ein paar "Faustregeln": Für Säuglinge bis drei Monate gilt: Bei einer Körpertemperatur ab 38°C sicherheitshalber den Kinderarzt hinzuziehen. Kleinkinder unter zwei Jahren sollten zum Arzt, wenn sie länger als einen Tag Fieber haben. Ältere Kinder sollte ein Arzt bei Fieber ab 39°C oder bei Fieber, das länger als drei Tage anhält oder immer wieder auftritt, untersuchen. Erwachsene sollten bei Fieber, das länger als zwei, drei Tage besteht oder wiederholt auftritt, zum Arzt gehen. Wichtig: Wie dringlich der Arztbesuch ist, hängt immer auch vom Einzelfall, von den Symptomen und wie man sich insgesamt fühlt, ab.  

Es macht grundsätzlich keinen Sinn, wenn wir in Europa oder Nordamerika immer strengere Arbeits- und Umweltschutzgesetze einführen und unsere Arbeitsplätze verteuern und letztlich abschaffen, und dafür die Produkte, die wir selbst nicht mehr herstellen, aus Ländern importieren, wo die Arbeits- und Umweltschutzgesetze weniger streng sind oder gar nicht existieren. Das ist volkswirtschaftlicher Selbstmord. Als Beispiel hiefür ist die Textilindustrie (vor allem der Färberei- und Ausrüstsektor) anzuführen.

Andererseits ist vornehme Zurückhaltung nicht das, wovon diese Filme leben. Sie leben von ihrer Fröhlichkeit, von ihrem Witz und von der grandiosen Musik von Abba, die im zweiten Teil noch interessanter ist: Weil die großen Hits schon verwendet waren und nur teilweise wiederaufgelegt wurden, kommen Lieder wie „Andante, Andante“ zum Vorschein, die zu Unrecht in der zweiten Reihe gelandet sind. Und sie leben vom Kitsch, von der Mittelmeerkulisse des Drehorts, der diesmal unauffällig von der griechischen Insel Skopelos auf die kroatische Insel Vis verlegt wurde. Trotzdem ist „Mamma Mia! Here We Go Again“ auch ein trauriger Film über Tod, Trennung und das Älterwerden. Ständig hält jemand seufzend vor einem Foto von Donna an der Wand an, und der Zuschauer seufzt mit. Damit ist es ein perfekter Film für Leute, die Meryl Streep im ersten Teil nicht mochten. Also, es wäre ein perfekter Film. Wenn es diese Leute gäbe.
Zuallererst, wenn du das Gefühl hast, dass der Kerl dich liebt, muss er auch ein bisschen Kritik ertragen können. Sex hätte nie eine Pflichtübung sein sollen, ist es nicht und soll es auch nicht werden. Stell dir mal vor, das geht so weiter, wie lange willst du es aus lauter Liebe aushalten? ALSO: Reden hilft, auch wenn's schwer fällt am Anfang. Du musst ihm ja nicht gleich sagen: "Du, dein Prügel tut mir voll weh beim F...!" Du bist ein Mädchen, du kannst das bestimmt, sowas etwas netter zu formulieren ;)
Hunger würde beim Jagen in der Freien Wildbahn den Geist träge machen. Was die Chanchen auf Beute sinken lässt. Aber auch hier hat sich im Laufe der Evolution eine Lösung herausgebildet: Wenn kein Traubenzucker zugeführt wird, stellt unser Gehirn stellt auf einen weiteren Treibstoff um, auf sogenannte Ketonkörper, die beim Abbau von Fettsäuren in der Leber entstehen. Sie führen übrigens auch zu dem fiesen Mundgeruch, den viele Fastende kennen.
Vielleicht mag es sich etwas seltsam anhören – aber die Fitness der Beine hat eine Menge mit dem Bauch zu tun. Forscher der Tokushima Universität in Japan untersuchten den Zusammenhang zwischen Bauchfett und Beinmuskulatur. Sie fanden heraus, dass Probanden mit kräftigen Beinen einen deutlich geringeren Anteil an Bauchfett besaßen als Probanden mit schwachen Beinen.
Das schöne ist hieran, man kann seine Träume halt nicht beeinflussen. Meistens wacht man dann beim Orgasmus auf, so ist es zumindest bei mir und kann dann erst mal ins Bad. Weil am nächsten Morgen sonnst alles verklebt ist. Das Glied wird übrigens mehrfach in der Nacht steif und erschlafft dann wieder. Dies kann man mit der Briefmarkentechnik überprüfen. Wenn noch jemand Briefmarken zum Kleben, in einer Reihe hat.
Hallo. Ich bin in einer Beziehung seit 7 jahren. Das erste jahr war unser sexleben toll. Dan fing ich an den nuvaring zu nehmen. Die probleme sind schleichent aufgetreten. Erst fing es an das ich keine Orgasmus mehr beim sex bekam. Dan keine lust auf sex bis hin zu agressives verhalten bei Berührung. Später habe ich es einfach nur noch über mich ergehen lassen um mein Partner nicht zu verlieren. Dan habe ich erfahren das es an dem nuvaring liegt. Letzentlich habe ich den ring nach gut vier jahren entlich abgesetzt. Das war in März 2016. Seit dem geht es mir viel besser und ich spüre auch wieder viel mehr lust. Aber ich bekomme beim Sex einfach kein Orgasmus. Auch wenn er mivh Oral befriedigt dauert es sehr lange bis ich wirklich komme. Hat das auch jemand schon kennengelernt? Ich würde so gern auch mal wieder beim sex kommen.

Durch die vielfältigen Veränderungen im Laufe der Wechseljahre (und der Zeit vor den eigentlichen Wechseljahren) erleben einige Frauen auch Nebenwirkungen und Beschwerden. Diese haben oft Auswirkungen auf das Wohlbefinden und den Aktivitätsgrad, so dass der Energieverbrauch auch auf diese Weise, indirekt, geringer wird. In diesem Fall kann man sich eventuell damit trösten, dass diese Erscheinungen jedenfalls nach dem Ende der Wechseljahre wieder aufhören werden.
Die Sache ist doch viel einfacher! In den Entwicklungs- und Schwellenländern explodiert die Bevölkerung seit Jahrzehnten. 1950 lebten in Afrika nur 350 Mio. Menschen. 1985 waren es 700 Mio., 2015 schon 1,3 Milliarden. Gleichzeitig stieg die Bevölkerung in den entwickelten Ländern viel langsamer an (hat sich seit 1950 etwa verdoppel). Dieses immer stärkere Ungleichgewicht führt automatisch dazu, dass der reiche Westen noch stärker von den ärmsten Ländern profitieren kann. Doch ist das dem reichen Westen anzulasten? Nein! Wenn Länder wie Bangladesch oder Nigeria (und…und…und) nichts gegen die Bevölkerungs-Explosion unternehmen, so ist das nicht die Schuld des Westens. Und der Westen ist auch nicht verpflichtet, Wirtschaftsflüchtlinge aus diesen Ländern aufzunehmen!

Jahrelange Teilzeitbeschäftigung hat dramatische Auswirkungen auf das Lebenseinkommen von Frauen. Das zeigt eine neue WIFO-Studie im Auftrag des AMS anhand von mehreren hypothetischen Einkommensverläufen. Die Unterschiede je nach Höhe der (Teilzeit-)Arbeitszeit sind zum Teil beträchtlich. Wichtigster Faktor bei der Höhe des Lebenseinkommens bleibt aber die Berufswahl von Frauen. Fällt ein schlecht bezahlter Beruf und geringe Arbeitszeit zusammen, potenziert sich das in geringen Lebenseinkommen und Pensionen.


Ist eine Demenz tödlich? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, denn viele Menschen mit Demenz sind eben auch schon älter und dem Tode näher. Allerdings weisen Experten darauf hin, dass gegen Ende der Erkrankung, wenn sie also im schweren Stadium ist, das Immunsystem versagt. 80 % aller Alzheimer-Patienten sterben an den Folgen einer Lungenentzündung. (Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.)
Einfache Kohlenhydrate, die zum Beispiel in weißem Reis und Weißmehl (Brötchen, Nudeln) stecken, werden vom Körper (zu) schnell verwertet. Er wandelt sie in Glukose (Traubenzucker) um, die in unsere Blutbahn gelangt und uns rasch Energie liefert. Das Problem: Der Blutzuckerspiegel steigt schnell an und sinkt ebenso rapide. Dann bekommen wir oft Heißhungerattacken.
Disclaimer (Haftungsausschluss): Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen keinen medizinischen Rat, eine ärztliche Diagnose oder eine Beratung durch einen Arzt. Bitte kontaktieren Sie einen Arzt, falls hierfür eine Voraussetzung besteht. Jeder Mensch hat eine individuelle Situation und sollte auf seinen Gesundheitszustand angepasste Maßnahmen und Untersuchungsmethoden anwenden. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung oder Verantwortung für Missverständnisse oder Missbrauch der auf dieser Website enthaltenen Informationen oder für Verluste, Schäden oder Verletzungen, die direkt oder indirekt durch eine Behandlung, Handlung oder Anwendung der Webseite verursacht werden.
Die Wahl und die Art deiner Sexualpartnerinnen ist ganz deine Sache. Offenbar spielen hier "Nützlichkeitserwägungen" eine Rolle, die menschenverachtend sind: Wie holst du aus der erbrachten "Dienstleistung" der Damen den für dich maximalen "Gewinn" heraus. Jedenfalls von einem kannst du ausgehen: die Damen machen diesen Job nicht aus "Spaß an der Freude", sondern ausschließlich aus tiefer, existentieller Not heraus. Von daher kann es nicht das Interesse der Damen sein, den würdelosen Akt in die Länge zu ziehen. Mit deiner Kosten-Nutzen-Kalkulation degradierst du dein weibliches Gegenüber zum ausschließlichen Objekt und entmenschlichst es dadurch. Wohin Entmenschlichung führt bzw. führen kann, hat die Geschihte des 20. Jahrhunderts nachdrücklich vor Augen geführt: ecce homo - oder was kostet ein Orgasmus (auch im übertragenen Sinne).
Eine wichtige Änderung an deinen Ernährungsgewohnheiten ist es, deine tägliche Proteinaufnahme zu kontrollieren. Protein ist der Baustein für deine Zellen und körperlichen Prozesse. Der Nährstoff gibt deinem Körper Energie und hilft, Muskeln aufzubauen. Dadurch wird dein Stoffwechsel in Schwung gebracht und du erzielst sichtbar bessere Trainingsergebnisse.

Seit diesem Erfolg haben andere Sender, genauer: Privatsender, mit eigenen Armutsformaten nachgezogen. Bei RTL lief der Mai als Themenmonat "Leben mit Hartz IV", RTL 2 hat alle Armutsformate unter dem Label Trotz dem Leben gebündelt. Reality-Fernsehen von unten. Man kann darüber diskutieren, ob die gezeigten Menschen wirklich immer ins beste Licht gerückt werden oder nicht doch auch vorgeführt werden. Einiges gibt es gewiss auch zu kritisieren. Doch wenn es so viele Formate gleichen Typus gibt, die alle viel geschaut werden, muss man sich fragen: Warum schalten so viele Menschen ein? Befriedigen sie nur ihren Voyeurismus? Geht es darum, sich der eigenen Nicht-Armut zu vergewissern? Oder wollen sie sicher sein, dass es auch andere gibt, denen es ähnlich geht?
Es ist ein Irrglaube, dass Du nur durch intensives Training Bauchfett wegbekommen kannst. Schon ein simpler Spaziergang kann Dir bei Deinem Kampf gegen die Kilos helfen. Eine Studie hat bewiesen, dass Männer, welche ihre tägliche Schrittzahl von 10.000 Schritten auf nur 1.500 Schritte reduziert haben, rund sieben Prozent Bauchfett in nur zwei Wochen zulegt haben. Deshalb ist es zu empfehlen, dass Du viel läufst und Dir somit Dein natürliches Fortbewegungsmittel zunutze machst. Lege Dir am besten einen Schrittzähler zu, denn durch diesen versuchen die meisten Menschen mehr zu laufen. Du solltest auch lieber die Treppe anstatt den Aufzug nehmen, laufen, anstelle immer mit dem Auto oder Bus/Bahn zu fahren und auch einmal einen Spaziergang zwischendurch machen. Jeder Schritt führt zum Traumkörper.
Dazu landen die nur mit Honig und Salz eingeriebenen Fische der Länge nach halbiert und ausgenommen in runden Öfen, die an Feuertonnen erinnern. Allerdings Feuertonnen mit Tür. An deren Innenseite werden die in ein Metallgitter eingespannten Lachs-Hälften senkrecht eingehängt. "So lodern die Flammen seitlich am Fischfleisch vorbei. Und das Fett kann ganz einfach rauslaufen", erklärt Tanja Huutonen das Geheimnis des Flammlachses.
Viele Menschen haben Sorge und Angst vor einer Demenz – so das Ergebnis einiger Umfragen. Vor allem wenn man im nahen Familien- oder Freundeskreis miterlebt, wie Menschen von einem demenziellen Syndrom betroffen sind, schürt das bei vielen die Sorge, selbst einmal dement zu werden. Daher die Frage: Kann man sich vor einer Demenz schützen und können präventive Strategien helfen? Hendrik Dohmeyer, dessen Vater an einer Demenz litt, teilt auf pflege.de seine sieben persönlichen Tipps zur Prävention einer Demenz. Vorab eine kleine Einführung, welche Formen einer Demenz überhaupt präventiv verhindert werden können.
Neben den Faktoren Training und Ernährung spielt auch die Regeneration eine wichtige Rolle, um den Traum vom Sixpack zu verwirklichen. Ausreichende Erholungszeiten sind wichtig, weil Muskeln nicht während der Belastung wachsen, sondern in den Ruhephasen. Starten Sie zu früh mit dem nächsten Training, kommt Ihr Körper nicht hinterher, die strapazierten Muskelfasern zu reparieren. Ihre Leistungsfähigkeit stagniert oder nimmt gar ab, schlimmstenfalls geraten Sie ins Übertraining. Muskeln bauen Sie jedenfalls keine mehr auf, wenn Sie zu früh wieder zum Eisen greifen – und wie Sie nun wissen, sind Muskeln Ihre liebsten Verbündeten für Ihr Bauch weg-Vorhaben. Pausieren Sie nach Ihrem Workout mindestens 24, besser 48 Stunden. Ebenfalls hilfreich für eine flache, trainierte Mitte: Halten Sie Ihr Stresslevel gering. Denn in Stresssituationen schüttet Ihr Körper das körpereigene Hormon Cortisol aus, das eine stark gewebeabbauende Wirkung hat. Kurz gesagt: Stress lässt Ihre Muskeln schrumpfen und boykottiert so Ihre Bemühungen.
Nur wenn der Darm richtig funktioniert, ist er in der Lage, alle Vitalstoffe und Enzyme aus unserer Nahrung aufzunehmen und unserem Körper zuzuführen. Neben der Leber wird auch vor allem der Darm in der Entgiftungswoche gereinigt. Ablagerungen von Essensresten, Medikamenten und Krankheitserregern werden so einfach weggespült. Erst mit einem gesunden, sauberen Darm kann deine Gewichtsreduktion dauerhaft Erfolg haben.
Liebe Martha, wenn dich das Thema interessiert, ist vielleicht unser neuer Kurs Stoffwechsel S.O.S. etwas für dich. Er dauert 10 Tage und wir fasten jeden 2. Tag. Da bekommst du natürlich auch die Rezepte und Speisepläne – aber auch 3 live Vorträge von mir (übers Internet), in denen du alle deine Fragen stellen kannst und in denen ich genau erkläre, warum wir was machen und warum der Kurs so zusammen gestellt ist. Mehr Info dazu findest du hier: http://start.faustformel.com/stoffwechsel-sos/ Aber wenn du es alleine probieren möchtest: Wir essen am Fasttag 500 KCal, wobei ich darauf achte, dass es möglichst viel (das ist bei der KCal-Anzahl trotzdem wenig…) Fett und Eiweiß ist. Aber auch Ballaststoffe. An den anderen Tagen essen wir ganz „normal“, aber da habe ich den Speiseplan so zusammen gestellt, dass ich möglichst viele Mikronährstoffe unterbringe – aber grundsätzlich isst man am „Esstag“, was man mag. Wir machen für den Anfang 10 Tage, als 5 Tage fasten und 5 Tage essen – danach wechselt man auf das, was einem gut tut. Also zB alle paar Monate wieder so einen Block oder einen Fasttag pro Woche oder so. 16:8 empfehle ich auf Dauer nur bei Menschen, die eine SEHR gute Ernährung haben, weil sonst Mikronährstoffe zu kurz kommen.
Apfelessig kennt ihr eigentlich nur in Zusammenhang mit einer Fruchtfliegenfalle? Das solltet ihr schnell ändern, denn das, zugegebenermaßen, gewöhnungsbedürftige Lebensmittel ist ein Hausmittelchen, das die Pfunde am Bauch purzeln lässt. Wie das funktioniert? Apfelessig enthält Säure, Pektine und auch Carotin und bringt die Darmflora wieder ins Reine, tötet Viren und Bakterien ab und schafft es Dickmacher zu verarbeiten, sodass sie nicht ansetzten. Rührt einfach einen Esslöffel in ein Glas Wasser und dann heißt es: Augen zu und durch. 😉
Die Pflege und Betreuung eines Demenzkranken stellt ganz besondere Herausforderungen an pflegende Angehörige. Versorgen Sie Ihren Angehörigen mit Demenz im häuslichen Umfeld, sollten Sie sich regelmäßig Auszeiten gönnen und auch hilfreiche Dienstleistungen wie Einkaufshilfen, Besuchsdienste und Alltagsbegleiter  in Anspruch nehmen. Im Rahmen der Verhinderungspflege können Sie auch einmal Urlaub ohne Ihren Pflegebedürftigen machen oder zusammen in ein Pflegehotel fahren, um einen Auszeit aus der Pflege zu bekommen und gemeinsam Neues zu erleben. https://www.youtube.com/watch?v=zwPxWN41Z3Y
×