Bonita Mode | Caudalie | Cicé | Elasten | Eucerin |  Foreo | Geberit | Granini | Groupon | Guinot Paris | Gut Klostermühle | Hammer Fitnessgeräte | hse24 | Impuls Hotel Tirol |  Intueat | Kärcher | Kukimi | Designhotel Lösch für Freunde | Milka | Momox | Nokia | Odol | Philips | Positiv Factory |  Purina | QVC |  Radisson Blu Hotels | Regulat Beauty | Reisenthel | Remifemin | Revlon |  Ricola | Rugard Cosmetics | Shinola Detroid | Silicea | Skinthings | Tchibo | Teoxane | Trigema | Veralice  | Verwöhnhotel Bismarck | Vichy | Wellmaxx | Zen of Nature  …
Beides gleichzeitig zu tun, ist am effektivsten. Wenn Du allerdings mehr als 500 kcal weniger zu Dir nimmst, als Du am Tag verbrauchst, fährt Dein Körper automatisch seinen Stoffwechsel herunter und schaltet auf Sparflamme, d. h. er schützt seine Fettreserven für Notzeiten und baut Deine Muskeln ab. Und genau das gilt es zu vermeiden. Denn Muskeln verbrauchen bis zu 30-mal mehr Energie als Fettgewebe. Ohne Muskeln kannst Du kein Fett verbrennen und dann ist Schluss mit Abnehmen am Bauch. https://www.youtube.com/watch?v=Hm1zo-Wx1jE
Mich würde mal interessieren, ob Euch so was schon mal passiert ist: Ihr seid gerade richtig schön dabei, Euch selbst zu befriedigen, oder Sex zu haben und freut Euch schon auf den ersehnten und entspannenden Höhepunkt in den nächsten Minuten.... und plötzlich werdet Ihr gestört, jemand kommt ins Zimmer, das Telefon oder die Türglocke läutet... und schon gibts keine Chance mehr, die Entspannung noch zu bekommen. Ist Euch so was schon mal passiert, und wie habt Ihr Euch dann verhalten? Mies gelaunt werden, oder den Störenden zurechtweisen, oder wieder von neuem anfangen?
Regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung bilden die Basis für ein gesundes Leben und ein gutes Wohlbefnden jedes Menschen. Mit einer gesunden Ernährung führst Du Dir jede Menge guter Kalorien zu und nimmst dabei ab. Achte darauf, viele Ballaststofe, Proteine und Nährstofe zu Dir zu nehmen und reduziere die Menge der eingenommenen Kohlenhydrate und Du wirst schon bald feststellen, dass Dein Bauchfett dahinschmilzt - mehr, ja viel mehr dazu in diesem Buch!
Wer sein Bauchfett verbrennen will, könnte versuchen, den Bauch weg zu hungern. Nur wenige wissen, dass der Schuss nach hinten losgeht. Sobald Du nämlich wieder normal isst, saugt Dein Bauchfett jede Kalorie wie ein Staubsauger in sich hinein, weil der Stoffwechsel durch die Hungerperiode gelernt hat, dass die Fettspeicher, die er hatte, für Notzeiten nicht ausreichen. Wer hungert, riskiert langfristig deshalb einen noch dickeren Bauch als den, den er vor dem Abnehmen hatte.
Aufgrund der sinkenden Östrogenproduktion werden die Schleimhäute der Haut schlechter durchblutet. Das betrifft auch die Scheide, die trocken wird und mitunter mit brennendem Juckreiz auf die Hormonumstellung reagiert. Der Geschlechtsverkehr wird mitunter als schmerzhaft empfunden, auch die Anfälligkeit für Infektionen (Pilze, Bakterien) in der Scheide ist erhöht. Auch Augen und Mund können unter dem Östrogenmangel leiden, sodass sich auch hier die Trockenheit als sehr unangenehm manifestiert.
Vielleicht mag es sich etwas seltsam anhören – aber die Fitness der Beine hat eine Menge mit dem Bauch zu tun. Forscher der Tokushima Universität in Japan untersuchten den Zusammenhang zwischen Bauchfett und Beinmuskulatur. Sie fanden heraus, dass Probanden mit kräftigen Beinen einen deutlich geringeren Anteil an Bauchfett besaßen als Probanden mit schwachen Beinen.

"Selbst wenn Menschen ab etwa 40 Jahren nichts an Ihren Essgewohnten und ihrer Bewegung verändern, können Sie pro Jahr etwa ein Kilo zunehmen", bestätigt Dr. Ursula Kassner, Ärztin an der Fettstoffwechsel-Ambulanz der Charité in Berlin. Mit steigendem Alter verändert sich der Stoffwechsel und die Körperzusammensetzung. Bisher war unser Körper auf Wachstum programmiert, spätestens ab 40 Jahren stellt der Organismus auf den Erhalt der Körpermasse um. Der Stoffwechsel wird je nach genetischer Veranlagung um bis zu 15 Prozent gedrosselt, der Energieverbrauch sinkt und die Körperzusammensetzung verändert sich. Bereits ab dem 30. Lebensjahr verlieren wir pro Jahr etwa ein Prozent Muskelmasse, wenn wir nicht aktiv mit Sport gegensteuern. Der Fettanteil steigt hingegen. "Das Gewicht bleibt zwar zunächst konstant, aber der Energieverbrauch sinkt, weil Fettzellen weniger Kalorien verbrennen als Muskelzellen", erklärt Kassner.
Beides gleichzeitig zu tun, ist am effektivsten. Wenn Du allerdings mehr als 500 kcal weniger zu Dir nimmst, als Du am Tag verbrauchst, fährt Dein Körper automatisch seinen Stoffwechsel herunter und schaltet auf Sparflamme, d. h. er schützt seine Fettreserven für Notzeiten und baut Deine Muskeln ab. Und genau das gilt es zu vermeiden. Denn Muskeln verbrauchen bis zu 30-mal mehr Energie als Fettgewebe. Ohne Muskeln kannst Du kein Fett verbrennen und dann ist Schluss mit Abnehmen am Bauch.

Der Jo-Jo-Effekt: Nach der Diät kehren die meisten zu Ihrem alten und falschen Essverhalten zurück. Dabei bunkert der Körper alles für die nächste Hungersnot und Ihre Fettzellen füllen sich praller denn je. Außerdem ist Ihr Grundumsatz nach einer Diät gesunken und die Lust auf leckeres Essen ist mächtiger als je zuvor. Der Körper möchte seine Massen wieder haben und reagiert mit Hunger. Sie nehmen also wieder zu, probieren die nächste Diät. Doch das Ergebnis bleibt das Gleiche: Ihr Gewicht geht rauf und runter – der Jo-Jo-Effekt.
Genaue Vorgaben über deren Höhe gibt es nach wie vor nicht. Als angemessener Ausgleich für die entstandenen Material- und Versandkosten (nicht jedoch die Bearbeitungskosten!) gilt in vielen Branchen eine Größenordnung von 2,50 Euro pro Mahnung. Voraussetzung für das Erheben von Mahngebühren ist aber auch und gerade gegenüber Privatkunden, dass sich der Kunde bereits in Verzug befindet. Wird der Schuldner durch die erste Zahlungserinnerung oder Mahnung überhaupt erst in Verzug gesetzt, dürfen für diese Mahnung keine Gebühren erhoben werden!
Fett essen macht automatisch fett? Weit gefehlt! Fette können sogar beim Abnehmen helfen, vorausgesetzt es handelt sich hierbei um “gute Fette”. Diese sind vor allem in Avocados, Nüssen, Samenkörnern und Schokolade enthalten. Laut einer Studie kann ein höherer Anteil von “guten” Fetten, sogenannten einfach ungesättigten Fettsäuren, auf dem Ernährungsplan der Bildung von Bauchfett vorbeugen. Im Gegensatz dazu können die “bösen Fette” (Transfette), wie zum Beispiel in Margarine, Crackern und Keksen enthalten, die Bildung von den unschönen Fettpölsterchen am Bauch fördern, weshalb du einen großen Bogen um sie machen solltest. (9)

Neben der richtigen Ernährung, ist für einen flachen Bauch auch entscheidend, wie du deine Mahlzeiten isst. Der ultimative Tipp: Nimm dir Zeit fürs Essen. Wenn du die Nahrung ordentlich kaust, kann sie leichter verdaut werden. Gleichzeitig verhinderst du so, dass beim Essen viel Luft in deinen Magen gelangt, die wiederum blähend wirken kann. Auch die Menge deiner Mahlzeiten ist für die Mission “schlanker Bauch” entscheidend: Iss lieber mehrere, kleinere Speisen über den Tag verteilt. Zwischen den einzelnen Snacks solltest du dir am besten drei Stunden Zeit lassen.


Zum Essen kann man ganze Bücher schreiben. Deshalb nur ganz kurz: Meiden Sie „Western (Fast) Food“. Lassen sie Auge und Nase entscheiden, wo und was sie essen. Speisekarten auf Englisch gibt es selten. Öfter gibt es Fotos, auf denen die Speisen abgebildet sind. Auch hier helfen ein paar Brocken Chinesisch enorm. Probieren sie jeden Tag etwas anderes. Wer Stäbchen benutzen kann, ist im Vorteil. Mittlerweile gibt es herrliche Cafés, die sie für eine Pause aufsuchen sollten. Auch hier gilt: Es muss nicht eines der amerikanischen Kette sein.

Mal schnell nebenbei das lästige Bauchfett verlieren? Da müssen wir euch enttäuschen, das klappt leider nicht so einfach. Das kleine Bäuchlein ist recht hartnäckig und lässt sich nur schwer vertreiben, wenn es einmal da ist. Aber: Mit dem richtigen Wissen könnt ihr es trotzdem schaffen! Die richtige Ernährung und gezielte Übungen: So lautet die Zauberformel, um die fiesen Fettröllchen an Bauch und Hüften langsam aber sicher schmelzen zu lassen.
Sie verlieren Wasser, statt Fett: Und auch wenn zunächst die Pfunde purzeln, ist es leider nicht der Rettungsring der verschwindet. Denn Ihr Körper greift in der Hungersnot zuerst auf seine Kohlenhydratdepots zurück, und diese sind mit viel Wasser im Körper gespeichert. Statt Fett zu verringern, verlieren Sie zunächst nur Wasser. Und damit noch nicht genug - Sie verbrauchen während einer Diät viel körpereigenes Eiweiß, das heißt Muskelmasse wird abgebaut. So können Sie tatsächlich Gewicht verlieren und dabei trotzdem noch Fett ansetzen. https://www.youtube.com/watch?v=yL_dE81O_mw

Aber das ist noch längst nicht alles. Im zweiten «20 Minuten»-Text vom nächsten Tag ist die «Anzahl eritreischer Asylbewerber» plötzlich eine komplett andere: Es sind nun 2849 (2008) respektive 5178 (2016) Asylbewerber, sprich – dieses Argument scheint ganz wichtig: «Während sich die Anzahl der Geburten mehr als verzehnfacht hat, hat sich diejenige der Gesuche nicht einmal verdoppelt.»
Das Problem ist ja schlussendlich nicht die Hautfarbe. Gefährden können unsere Kultur aber extreme Gesinnungen und intolerante Religionen. Dies zeigt sich heute bereits an verschiedenen Orten. Auch in Mitteleuropa funkt es bereits an neuralgischen Punkten. Die Willkommenskultur gepaart mit lascher Rechtssprechung wird unseren Kundern ganz grosse Probleme bringen.
mit nachdenklichen Glück beschäftigt hat und Dich so auch eine zeitlang die Lust nicht in Ruhe gelassen hat so oft wie möglich am Tag einen Höhepunkt zu erreichen. Ich kann mir gut vortellen, daß diese Zeit Dir einen mächtigen emotionalen Schub von Stolz und Selbstbewustsein geführt hat. Wirklich sehr schön, ich denke, so ähnlich muss es gewesen sein.
Es war seine Freundin, die ihn fragte, ob er nicht den Betrieb wechseln könne. So kam er zu Georg Kramer, Bielefelder Möbelspediteur in der vierten Generation. "Hasan hat ein nettes Auftreten, ist handwerklich geschickt, hat den Führerschein - so jemanden nehme ich doch mit Kusshand!", sagt Kramer. Jahr für Jahr suche er händeringend nach Azubis. "Ich bin froh um jeden, der zu mir kommt."
Sie verlieren Wasser, statt Fett: Und auch wenn zunächst die Pfunde purzeln, ist es leider nicht der Rettungsring der verschwindet. Denn Ihr Körper greift in der Hungersnot zuerst auf seine Kohlenhydratdepots zurück, und diese sind mit viel Wasser im Körper gespeichert. Statt Fett zu verringern, verlieren Sie zunächst nur Wasser. Und damit noch nicht genug - Sie verbrauchen während einer Diät viel körpereigenes Eiweiß, das heißt Muskelmasse wird abgebaut. So können Sie tatsächlich Gewicht verlieren und dabei trotzdem noch Fett ansetzen. https://www.youtube.com/watch?v=yL_dE81O_mw

Vermeiden Sie Stress: Auch wenn es manchmal schwer fällt: Es lohnt sich auch in Sachen Wunschgewicht, Stress abzubauen. Ein hohes Stresslevel sorgt nämlich nicht nur für einen erhöhten Cortisol-, sondern auch für einen niedrigen Blutzuckerspiegel. Letzterer ist auch das Resultat, wenn Sie vor lauter Stress vergessen, regelmäßig zu essen – Heißhungerattacken sind die Folge. Meditieren Sie, treiben Sie Sport und gönnen Sie sich immer wieder mal eine kleine Auszeit! Die positiven Effekte bemerken Sie dann nicht nur an Ihrer guten Laune, sondern auch an Ihrer Kleidergröße.
Wenn das Bauchfett auch durch Sport und Ernährungsumstellung nicht weggeht, kannst Du es mit Eingriffen im Kosmetiksalon oder sogar beim Chirurgen versuchen. Immer mehr Kosmetiksalons setzen auf Fettreduktion durch Vereisen mit einem speziellen Gerät. Der Fachbegriff dafür lautet Kryolipolyse. Mit diesem Verfahren lassen Fettzellen sich quasi einfrieren.
Ausdauersport ist am besten dafür geeignet, Fett zu verbrennen, und je länger Sie durchhalten , umso besser. Ausdauertraining verbraucht auch bei moderater Belastung bereits einige Hundert Kalorien pro Stunde. Diese Energie muss Ihr Körper irgendwo herholen – etwa aus den ungeliebten Speckrollen am Bauch, wenngleich das verzögert passiert. Unsere Ausdauertrainingstipps:
Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle beim Abnehmen am Bauch. Du solltest Dich aber auch Deinen Getränken widmen. Ein Konsum von zwei Litern Wasser pro Tag ist perfekt, damit Du rund 100 zusätzliche Kalorien verbrennst. Studien haben nämlich gezeigt, dass ein kontinuierlicher Wasserkonsum über den Tag den Stoffwechsel ankurbelt. Dabei ist es vollkommen unwichtig, ob Du gerade auf Diät bist oder nicht.
Aufgrund des Bewegungsmangels ist mein Grundumsatz beim Thema Kalorienverbrennung sehr niedrig. Wie also soll das klappen, mit dem Abnehmen ab 40? Ich bin der Typ Mensch, der gleich zu Beginn eines neuen Programms ein Erfolgserlebnis braucht, damit er dranbleibt. Ein Kilo pro Woche sollte anfangs schon purzeln, aber einseitige Promidiäten möchte ich nicht machen. Aus diesem Grund habe ich mich bei Fit40up! für die Kombination zweier Ernährungs-Programme entschieden:

Es macht grundsätzlich keinen Sinn, wenn wir in Europa oder Nordamerika immer strengere Arbeits- und Umweltschutzgesetze einführen und unsere Arbeitsplätze verteuern und letztlich abschaffen, und dafür die Produkte, die wir selbst nicht mehr herstellen, aus Ländern importieren, wo die Arbeits- und Umweltschutzgesetze weniger streng sind oder gar nicht existieren. Das ist volkswirtschaftlicher Selbstmord. Als Beispiel hiefür ist die Textilindustrie (vor allem der Färberei- und Ausrüstsektor) anzuführen.
Sich etwas gönnen: Apropos Blutzuckerspiegel: Süße und salzige Snacks gehören für viele einfach dazu. Gerade in der Zeit vor und in der Menopause beeinträchtig der fallende Östrogenspiegel aber die Insulinempfindlichkeit, der Körper kann den Zuckergehalt im Blut schlechter kontrollieren. Seien Sie also wählerisch, was und in welchem Maß Sie sich gönnen. Seien Sie dabei ehrlich zu sich und sorgen Sie vor: Wenn Sie wissen, dass es nicht funktioniert, nur ein Stück Schokolade zu essen, satteln Sie auf eine andere Süßigkeit um. Wenn Sie im Zuge einer gesünderen Lebensweise auf Alkohol verzichten wollen, sollten Sie das nicht als Entbehrung, sondern eine Wahl ansehen, die Sie für sich getroffen haben.

Fehler 4: Umso schneller, umso besser. Jeder will sein Bauchfett schnell loswerden, weshalb es im Handel zahlreiche unterschiedliche Produkte gibt, die Dich unterstützen sollen. Vor allem die sogenannten „Abnehmpillen“ sind sehr beliebt und versprechen einen ranken und schlanken Körper. Dafür einfach nur ein- bis zweimal täglich eine Pille einwerfen und alles andere löst sich von alleine. Es sollte klar sein, dass das nicht möglich ist. Die meisten Abnehmpillen bieten keinerlei Effekt und sind nur herausgeworfenes Geld. Einige Pillen können sogar schlecht für den Körper sein, weshalb Du die Finger davon lassen solltest. Lediglich natürliche Omega-3-Tabletten sind zu empfehlen. Sie kurbeln die Fettverbrennung auf natürliche Weise an. Omega-3 kannst Du aber auch durch Fisch zuführen.

Wenn es darum geht, Bauchfett zu verbrennen, ist Bewegung das A und O. Mit regelmäßigem Sport kannst Du dein Bauchfett wegbekommen und verhindern, dass Dein Viszeralfett zu viel wird. Dazu musst Du nicht gleich in ein teures Fitnessstudio gehen oder zum Leistungssportler werden. Als Richtwert gelten täglich 30 Minuten Bewegung. Dabei ist ein Mix aus Muskelaufbau und Ausdauertraining optimal. Durch den Ausdauersport kannst Du überschüssiges Bauchfett verbrennen.
In den letzten Jahrzehnten wurde das Thema Ernährung immer präsenter – jedoch primär aus körperlicher und weniger aus kognitiv-geistiger Perspektive. Zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktionen oder einer allgemein verbesserten körperlichen Fitness hat ein Teil der Bevölkerung mehr oder weniger konsequent seine Ernährung umgestellt. Genauso wichtig ist eine gesunde Ernährung auch für einen gesunden Geist.
Dieses umständliche Verfahren hat das Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen bereits vor Jahren überflüssig gemacht. Seit einer ersten einschneidenden Änderung des § 286 BGB kommt der Schuldner einer Geldforderung grundsätzlich spätestens (!) "30 Tage nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung" in Verzug. Vorausgesetzt ist dabei, dass die Leistung, aus der sich die Geldforderung ergibt, unstrittig und vollständig erbracht ist.
Mit ein bisschen Disziplin k�nnten wir etwas bewirken. F�r den Anfang kann man sich durchaus auch auf ein paar Tricks einlassen, welche vielleicht eine praktikable Methode f�r Sie selbst zur Verf�gung halten, wie z. B. der absolute Verzicht auf Maisprodukte (z. B. Cornflakes) oder Bananen, welche eine besonders Fettwachstum anfachende Fruchzucker-Konzentration enthalten. Au�erdem Vollkornbrot, Margarine, "O-Saft" oder Soja-Produkte.
Ernährungsmediziner Hardy Walle ist der Überzeugung, dass Stress mit verantwortlich ist für einen hartnäckigen Speckgürtel um den Bauch. Dem News-Portal Focus sagte er, dass Stress und damit verbundene, dauerhaft hohe Cortisolwerte den Fettabbau am Bauch bremsen. Das soll dazu führen, dass der Bauch immer dicker wird. Davor seien auch diejenigen nicht gefeit, die viel Sport treiben.  
Bei der Dranginkontinenz ist der Verschlussapparat der Harnblase zwar intakt, die Blasenmuskulatur jedoch extrem verspannt, was zu einer Überreaktion führt (siehe unten stehenden Kasten). Die Betroffenen verspüren bei dieser Form der Blasenschwäche einen so starken und plötzlichen Harndrang, dass sie es nicht mehr bis zur Toilette schaffen. Dranginkontinenz kann bei Frauen durch häufige Harnwegsentzündungen ausgelöst werden. Sehr häufig kommen auch Mischformen der Drang- und Belastungsinkontinenz vor, die jedoch ebenso gut zu behandeln sind wie die beiden Hauptformen selbst.
Auch nach der Entgiftung soll es nicht darum gehen, eine „Diät“ zu halten. Es geht auch nicht darum, auf alles zu verzichten, was dir schmeckt. Stattdessen geht es darum, mehr natürliche Lebensmittel in deine Ernährung einzubauen, anstatt verarbeitete Lebensmittel zu essen. Iss frisches Obst und koche mit frischem Gemüse. Dann weißt du genau, was für Inhaltsstoffe in deinem Essen sind.
Wenn Stress für dich ein Problem ist und du entweder burnoutgefährdet bist oder schon in einem Burnout steckst, ist Intervallfasten nichts für dich. Das ist wie Krafttraining bei einer Verletzung – keine gute Idee. Zuerst mal muss man heilen, dann kann man den Körper trainieren. Wenn Stress für dich ein echtes Problem ist (“gestresst” sind heute eh alle, das meine ich damit nicht – sondern Menschen, die wirklich schon am Limit sind), dann probiere es vielleicht eher zuerst mit unserem Programm “Faustformel Zuckerfrei”, das hilft dir, deinen Heißhunger auf Zucker zu reduzieren und damit Stress für deinen Körper zu reduzieren. Wenn es dir dann besser geht, kannst du den nächsten Schritt setzen.

Eine mögliche Behandlungsoption bei Wechseljahresbeschwerden bietet die Hormonersatztherapie (HET, HRT "hormone replacement therapy"), da sie eine kausale Therapie darstellt. Sie kann die Beschwerden und Symptome verringern, nicht aber die Wechseljahre hinauszögern. Ob eine derartige Therapie durchgeführt werden soll, ist eine individuelle Entscheidung, denn die Behandlung hat sowohl Vor- wie auch Nachteile. Jede Hormontherapie sollte mit möglichst niedrigen Dosen und über eine möglichst kurze Zeit erfolgen:

Wenn ein Familienmitglied an Demenz erkrankt, sind viele Angehörige erst einmal geschockt und machen sich große Sorgen. Nach und nach taucht aber auch Unsicherheit in Bezug auf die Kommunikation über die Krankheit auf. Wie soll man die Diagnose Demenz am besten kommunizieren – sowohl innerhalb der Familie, aber auch im Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis? Wer sollte vielleicht von der Krankheit wissen und wer sollte zwingend davon erfahren, um keine Missverständnisse oder schwerwiegenden Folgen zu riskieren? Hendrik Dohmeyers Vater erkrankte an einer Demenz. Im pflege.de-Magazin teilt er seine Erfahrung, wie er und seine Familie mit der Diagnose umgegangen sind und wie sie die Krankheit seines Vaters an andere kommuniziert haben.


Bei einem feuchten Traum gibt es keinen Orgasmus. Er entsteht aus der Notwendigkeit die Ejakulatmenge loszuwerden die sich angestaut hat. Am Tag davor sind die Hoden bei mir meist schon leicht angeschwollen und spannen. Nachts kommt es zu einem erotischen Traum aber nicht immer kann man sich daran erinnern. Manchmal werde ich durch die kräftige Ejakulation wach oder merke erst am Morgen was war. In der Pubertät war das etwa alle 10 Tage soweit. Heute mit regelmäßigem GV kommt es sehr selten vor. Ich selbst komme mit meinen eigenen Händen nicht zum Orgasmus da habe ich auf Grund meiner Erziehung eine Blockade. Sie erwarteten von mir das ich nicht onaniere und ich wollte sie nicht enttäuschen. Die Flecken in meinem Bett waren für sie eine Bestätigung ihrer erfolgreichen Erziehung und somit erwünschtes Resultat.
Kleines Beispiel für einen Solchen: Du schläft mit Deinem Mann sagen wir 1 Stunde und Du hast nach 30 Minuten einen Orgasmus. Er lässt sich Zeit und macht weiter und hält Deine Erregung weiter auf einem hohen Niveau. Nach 3 bis 10 Minuten bekommst Du den Nächsten usw. Diese aufeinander folgenden Orgasmen haben meist unterschiedliche Intensitäten. Der "Trick" dabei ist die Frau erregungstechnisch schön auf einem hohen Level zu halten und vielleicht zwischendurch mal die Hand oder der Zunge zu benutzen ...
Es heißt, dass der Darm mit den Hühnern schlafen geht und auch wieder mit den Hühnern aufsteht. Die gesündeste Nahrung nimmst du also vor 18 Uhr zu dir, da der Verdauungstrakt ab etwa 18 Uhr eine Erholungspause einlegt. Diese dauert mindestens zwölf Stunden an. Spätes Essen bleibt sonst länger in unserem Verdauungsapparat liegen: in Magen, Dünndarm und Dickdarm. https://www.youtube.com/watch?v=xpyvL0pb0mo
×