Die erste Staffel von Hartz und herzlich wurde in Duisburg gedreht, in der Eisenbahnsiedlung, ein Arbeiterbezirk am Rande der Stadt. Die Produktionsfirma Ufa Show&Factual war mit der Idee auf RTL 2 zugekommen, der Sender willigte ein, die Ufa drehte vier Monate lang vor Ort. 2016 zeigte RTL 2 die ersten Sendungen samstags, ein "erfahrungsgemäß schwieriger Sendeplatz", wie Beyer das formuliert, doch zum Test geeignet. Die Quoten waren gut. Lagen die Marktanteile (unter den 14- bis 49-Jährigen) 2016 noch bei 5,2 Prozent, waren es 2018 durchschnittlich 9,5 Prozent. Im Oktober dieses Jahres kam Hartz und herzlich auf einen Jahresbestwert von 13,4 Prozent Marktanteil. Armes Deutschland konnte bislang einen ähnlichen Quotenanstieg verzeichnen: von 6,4 Prozent Marktanteil (unter den 14- bis 49-Jährigen) im Jahr 2016 auf 9,9 Prozent 2018.
Zwar stieg die Frauenerwerbsquote in den letzten Jahrzehnten enorm an (+16,8 Prozent) und liegt nun bei 71,7 Prozent (Männerwerbsquote 80,7 Prozent, 2016), doch der Großteil dieses Zuwachses erfolgte über Teilzeitbeschäftigungsformen. Die weibliche Teilzeitquote in Österreich liegt mit 47,1 Prozent deutlich über dem EU-28-Schnitt von 31,9 Prozent. Nur in den Niederlanden ist die Teilzeitquote von Frauen höher als in Österreich.
Fasten kann man - abseits religiöser Vorschriften - auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Mal ist überhaupt keine feste Nahrung erlaubt, mal nur trockene Semmeln und Milch, mal nur Saft oder nur Obst und Gemüse. Beliebt sind vor allem Heilfasten und Basenfasten. Die Ziele sind allerdings ähnlich wie beim religiösen Fasten: Es geht im weitesten Sinne um die seelische und körperliche Reinigung sowie darum, Ballast loszuwerden und sich auf das Wesentliche zu besinnen. Im Folgenden gehen wir im Detail auf die wichtigsten Fasten-Methoden ein:

Wer den Bauch weg haben will, braucht einen Plan – denn kopflos drauflos trainieren und sich unvorbereitet in wirre Diäten stürzen, bringt selten die gewünschten Resultate. Das Gute: Sie haben es selbst in der Hand, Ihre Bauchmuskeln gezielt zu formen. Ändern Sie Ihr Leben und verschaffen Sie sich ein ganz neues Gefühl. Eine dauerhafte Umstellung ist das Geheimnis. Die wichtigsten Bausteine dafür sind eine Kombination aus Ausdauersport, dem richtigen Krafttraining und einer gesunden, ausgewogenen Ernährung (mit der idealen Kombination der Nährstoffe). Wenn Sie unsere Tipps beherzigen, ist Ihr Bauch bald schon weg – stattdessen können Sie Ihr Sixpack präsentieren. Und nun: Ran an den Bauch!

Genau hier setzt der die neu entwickelte Diät mit dem genialen Super-Frühstück und herzhaftem Low-Fat-Ernährungsplan an. Chia-Samen, Quinoa und Obst am Morgen machen den Darm fit, halten den Insulinspiegel im Gleichgewicht und liefern genug Energie, damit Sie bis zum Mittag angenehm satt bleiben. Die leckeren Low-Fat-Rezepte mit zusammen maximal 35 g Fett pro Tag helfen Ihnen, auch danach schlank durch den Alltag zu kommen und Ihr Gewicht zu reduzieren. 
Röllchen am Bauch, stellen für viele Menschen hauptsächlich ein ästhetisches Problem dar. Dabei sind die gesundheitlichen Risiken, die zu viel inneres Bauchfett birgt, viel gravierender. Und das Gemeine ist, dass das innere Bauchfett nicht immer so deutlich sichtbar ist. Es hält sich tief im Bauchraum versteckt, wo es die inneren Organe umschließt.
Unsere Ressourcen wären demzufolge im Krisengebiet weit sinnvoller eingesetzt als hier. Ob nun die Rede von finanziellen Mitteln, materiellem Gut, Wissen oder Können ist, vor Ort ist es weit wirkungsvoller und umfassender einzusetzen und macht nicht halt davor, die Menschen ihre Verantwortung übernehmen zu lassen für sich selber , die nachfolgenden Generationen sowie dem eigenen Land gegenüber.
Eine Lösung für dieses Problem, die sehr einfach umzusetzen ist und SEHR schnelle Erfolge zeigt: Intervallfasten – aber richtig. Intervallfasten heißt, dass man Tageszeiten oder eine gewisse Anzahl an Stunden, wo man nichts isst, mit Zeiten oder Tagen abwechselt, an denen man ganz normal isst. Es gibt verschiedene Formen von Intervallfasten. In einigen Systemen fastet man 16 Stunden und nimmt pro Tag nur innerhalb 8 Stunden Nahrung zu sich, also zB zwischen 12 Uhr und 20 Uhr. Oder man isst nur jeden 2. Tag. Oder man fastet vom Abendessen an einem Tag bis zum Abendessen am nächsten Tag. Alle Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.
Das ist notwendig, um Kinder auf die Welt zu bringen. Damit sich die Gebärmutter während der Schwangerschaft ausdehnen kann, hat sie nach oben hin Spielraum und wird nur von unten durch die Beckenbodenmuskulatur getragen. Ohne Beckenboden hätten die Organe im Bauchraum keinen Halt. Doch Geburten, häufige Unterleibsoperationen, Übergewicht oder körperliche Belastungen können den Beckenboden auf Dauer schwächen.
Kaum zu glauben, aber es ist wahr: Vitamin D, das beispielsweise die Bräune im Sommer hervorbringt, steht in direktem Zusammenhang mit der Entstehung von Bauchfett. Das besagt eine Studie, die niederländische Forscher in diesem Jahr durchführten. Die Untersuchung soll in der Zukunft noch erweitert und das Phänomen anhand einer größeren Probandenzahl untersucht werden. Es ließ sich jedoch jetzt schon feststellen, dass die Testpersonen mit höherem Vitamin D weniger Bauchfett aufweisen, als solche mit einem niederigeren Wert. Außerdem bringt das Vitamin D die Zellerneuerung voran und stärkt das Immunsystem. Genau dadurch fühlen wir uns fitter und demnach weniger schlapp, was bei dem Erreichen des Ziels "Traumbody" wichtige Faktoren sind, um den inneren Schweinehund zu überwinden. 😉
Ich habe 2 unterschiedliche Orgasmusarten. Wenn ich immer im langsamen Anfangsrhythmus weiterreibe oder weiterstoße kommt bei jedem Stoß ein Samenschub und ich stöhne weiter wie vorher. Dieser Orgasmus ist relativ lang aber nicht so stark wie der andere. Dabei werde ich immer schneller und kann so die Muskeln so anspannen, dass ich den Erguss noch eine bestimmte Zeit zurückhalten kann. Wenn er dann kommt, stoße ich automatisch ganz tief zu und bleibe verkrampft in dieser Stellung. Es spritzt dann ohne jede Bewegung bis zum Schluß weiter. Das ist ein extrem starker Orgasmus und mein Stöhnen geht in ein Schreien über. Wenn ich dann versuche möglichst leise zu sein (ist manchmal angebracht) dann wird es ein Röcheln. Oft ist danach mein Rachen regelrecht wund. Aber das nehme ich gerne in Kauf.
Unerwartet was das war, es tat Dir einfach nur irgendwie sehr gut, hast Du wenig später aus einer Mischung aus Neugierde und Lust heraus den Entschluß gefasst, dieses Gefühl um jeden Preis zu wiederholen, es nochmal erleben zu wollen - mit Erfolg natürlich - und nachträglich mit empfundenen Stolz. Ich kann mir irgendwie sehr gut Vorstellen, daß Dich die Erkenntnis und die Sicherheit dieses Gefühl, den Höhepunkt, bewust und nach belieben herbeiführen zu können, wenn es einfach nach Dir war, eine Zeit lang sehr
... ich komme langsam aber sicher echt nicht mehr damit klar wie einem überall dieses leidige Thema "Du! bist! zu! dick!" um die Ohren gehauen wird. Es gbt so unendlich viele Variationen davon und für jedes Körperteil einen spezifischen "Defekt", den man den Medien zufolge beheben sollte. Ach was sag ich "den Medien"? Natürlich ist die auf Hochtouren mit Informationen um sich werfende Schönheitsindustrie - ästhetische Chirurgie - genauso daran beteiligt, uns einzureden, wie hässlich, ungesund und anormal alles an uns ist. Und das scheint zu funktionieren! Ein Beispiel gefällig? Meine Freundin, Elena heißt die gute, rief mich vor kurzem an und wollte mit mir ein intimes Gespräch führen - über ihre Brüste! Sie ist 26 Jahre alt, hatte schon fünf längere Beziehungen und denkt JETZT ihre Brüste wären nicht mehr okay? Sie so: ich habe von "dieser Klinik" gehört ... und da soll so eine Brustvergrößerung und -straffung ja gar nicht so teuer sein ... nun, sagte ich, aber warum überhaupt Geld für etwas bezahlen, das total okay ist, ja mehr noch als nur "okay", eigentlich total super (Elena hat wirklich schöne Brüste!) ??? Und da gestand sie mir, dass ihr zweiter Freund "da mal so eine Bemerkung" gemacht habe und das seitdem an ihr nagt, und jetzt habe sie ja inzwischen das Geld usw. ... puh, da dachte ich, was da auf der o.g. Website von Dr. Arco steht - "Empfindet eine Frau ihren Busen als zu klein und leidet unter diesem Umstand, so kann das empfindliche Auswirkungen auf ihr Selbstbewusstsein haben. Eine mögliche Folge sind Einschränkungen im täglichen Leben und im persönlichen Umfeld der Frau." - scheint ja wirklich wahr zu sein, das gärt im UNterbewusstsein und macht sich irgendwann Luft. Es war eine Heidenarbeit, ihr das Vorhaben auszureden. Aber ich frage mich- warum? Warum haben alle mit allem Körperlichen bei sich selbst ein Problem? Antwort: weil gefühlt über nichts mehr anderes diskutiert wird ... irgendwie schade, oder? (Und hey, ich weiß, Ihr seid die "FitforFun" und das gehört zu eurer Pflicht, aber könntet nicht auch Ihr hin- und wieder mal einen Artikel schreiben, in dem steht: "Ihr seid einfach okay so, wie ihr seid!" "Nehmt Euch selbst einfach mal an!" ... die Neon kriegt sowas ja auch zumindest hin und wieder hin ... LG Martina, hui, das war ein Redeschwall, aber ich musste mir grade mal irgendwo Luft machen und da kam mir dieser Artikel grade recht, sooooorrry!

Von Natur aus nehmen wir ab 40 tendenziell eher zu, da sich der Stoffwechsel verlangsamt und der Kalorienverbrauch sinkt – der Körper benötigt mit zunehmenden Alter weniger Kalorien. War der Körper bisher auf Wachstum programmiert, stellt der Organismus ab jetzt auf "Erhalt der Körpermasse" um. Um dem Zunehmen entgegenzuwirken, muss also unweigerlich die Ernährung umgestellt werden
Wir wissen, dass ein gutes Stück Schokolade nicht nur unglaublich lecker ist, sondern auch so manchen Kummer beseitigt. Hinsichtlich eures Bauchfettes ist die Nascherei aber der schlimmste Feind. Das Gleiche gilt natürlich auch für andere Süßigkeiten. Wenn ihr wirklich einen flachen Bauch zum Ziel habt, solltet ihr unbedingt auf diese verzichten oder euch nur sehr selten eine Kleinigkeit gönnen. Übrigens zählen auch Softdrinks wie Limonade in diesem Fall zu den süßen Sünden, die vom Speiseplan gestrichen werden sollten.
Das Sportprogramm zum Halten des Gewichts darf ruhig moderat sein: Walken Sie oder gehen Sie spazieren. Machen Sie Ihren Alltag aktiver durch Treppenlaufen oder steigen Sie vom Auto aufs Fahrrad um. Wer abnehmen möchte, sollte etwas mehr ins Schwitzen kommen. Gute Sportarten – auch für Einsteiger – sind Schwimmen, Aqua-Fitness oder Radfahren. Sollten Sie unsicher sein, lassen Sie sich zuvor von ihrem Hausarzt durchchecken.
Es war der Traum von einer eigenen Küche, der Hasan Aydin dazu brachte, die Schule abzubrechen. Das ist ein toller Beruf, da lernst du, wie man Küchen montiert, hatte sein Schwager gesagt. Aydin stellte sich vor, wie er Regale zimmert, Strom und Wasser anschließt, "eine Küche baut". Das würde ihm Spaß machen. Mehr Spaß als Schule. Also schrieb der damals 18-Jährige eine Bewerbung, für einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice in Bielefeld. Aydin ist stolz darauf, gebürtiger Bielefelder zu sein.

Das schöne ist hieran, man kann seine Träume halt nicht beeinflussen. Meistens wacht man dann beim Orgasmus auf, so ist es zumindest bei mir und kann dann erst mal ins Bad. Weil am nächsten Morgen sonnst alles verklebt ist. Das Glied wird übrigens mehrfach in der Nacht steif und erschlafft dann wieder. Dies kann man mit der Briefmarkentechnik überprüfen. Wenn noch jemand Briefmarken zum Kleben, in einer Reihe hat.


Sie basiert auf folgenden Prinzipien: "Schonung, Säuberung und Schulung". Mayrs These war, dass der Schlüssel zu Gesundheit eine gesunde, leistungsfähige Verdauung ist. Mit seiner mindestens dreiwöchigen Milch-Semmel-Kur soll der Grundstein dafür gelegt werden. Mit der Franz-Xaver-Mayr-Therapie sollen unter anderem Verstopfung und Darmkrebs vorgebeugt werden können.
Kurz nach dem Einzug sei er eines Nachts aufgewacht und habe in seinem Zimmer im Schein einer Straßenlaterne einen jungen Mann mit schwarzem, lockigem Haar bemerkt. Er habe sich furchtbar erschreckt und dem vermeintlichen Nachbarn gesagt, dass er sich wohl im Zimmer geirrt habe. Doch dieser habe überhaupt nicht reagiert, sondern ihn nur tieftraurig angeschaut. Nach dem Einschalten des Lichtes sei die Gestalt nicht mehr wahrnehmbar gewesen.
meinem Mann ging es ähnlich und er war auch beim Arzt deswegen. Der sagte es ist psychisch. Dann haben wir verschiedene Dinge ausprobiert und wenn ich ihn mit den Fingern oder einem Toy zusätzlich stimuliere kommt er wesentlich schneller. Die männliche Prostata ist nämlich eine hochsensible Region, die bei entsprechender Stimulation zu intensiven Orgasmen fähig ist. Das männliche Pendant zum weiblichen G-Punkt, der sogenannte P-Punkt liegt da zum Beispiel. Die große Zahl aller Männer hatte bisher jedoch keinen Orgasmus durch den P-Punkt. Dabei gilt dieser als einer der intensivsten und großartigsten Orgasmen überhaupt. Als Toy kann ich Dir den X2 von xpander empfehlen. Oder Du nimmst erstmal die Finger.
Grüntee ist ein exzellenter Fettverbrenner. Wer nach den Hauptmahlzeiten eine Tasse Grüntee trinkt, erleichtert dem Darm seine Arbeit. Die Nährstoffaufnahme funktioniert besser und die Körpertemperatur wird etwas erhöht, was zu einem höheren Kalorienverbrauch führt. Zusätzlich hemmt Grüntee die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fette. Aber Achtung: Bitte nicht mehr als drei Tassen Grüntee pro Tag trinken.
Bauchfett ist ungesund. Im Gegensatz zu dem Fettgewebe, das sich direkt unter der Haut befindet, ist das viszerale Fett ein recht aktives Gewebe. Es umgibt innere Organe wie Leber oder Bauchspeicheldrüse und vergrößert den Bauchumfang. Zudem setzt das Gewebe Fettsäuren frei, sondert entzündungsfördernde Botenstoffe ab und schüttet Hormone aus. Mögliche Folgen: Der Blutdruck erhöht sich, die Blutfettwerte werden ungünstig beeinflusst, und der Blutzuckerspiegel steigt.
Ich kenne das nur zu gut liebe Valérie. Vor einigen Jahren hatte ich bereits eine Ernährungsumstellung geschafft und gute 10 kg abgenommen, was für mich ein großer Erfolg war. Irgendwann besiegte mich dann dieser blöde Schweinehund, und ich fiel in meine alten Gewohnheiten zurück. „Scheiß“ Jo-Jo-Effekt kann ich nur sagen. Jetzt versuche ich es erneut mit Low Carb (ohne Diät). Aber ich weiß ganz genau, wenn ich nicht – dauerhaft! – am Ball bleibe, dann wird das nichts.
Es gibt kaum einen wirkungsvolleren Schutz gegen Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, Arteriosklerose, Gelenkprobleme, Rückenleiden, Alzheimer, Thrombosen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs als eine schlanke sportliche Taille. Am Bauch abnehmen ist die wohl beste Prävention gegen jahrelanges Siechtum, einen vorzeitigen qualvollen Tod und den vorzeitigen Verlust geliebter Menschen.
Auch das erfährst Du in Kürze in einem gesonderten Beitrag. Dann zeige ich Dir auch, wie Du Deine Muskeln in Topform bringen und zu gierigen Fettfressern verwandeln kannst. Dazu gehören selbstverständlich auch effektive Übungen für Bauch, Beine und Po. Bis dahin solltest du Deine Ernährung umstellen und so viel körperliche Aktivität in Deinen Alltag integrieren wie möglich. Abnehmen am Bauch ist so für alle möglich. https://www.youtube.com/watch?v=gDM_blWeYoQ

Bisher heisst es, dass der Handel und die Teilnahme am internationalen Produktionsprozess einen Technologietransfer zur Folge haben, von dem die Entwicklungsländer profitieren. Rodrik: «You could start with very poor initial conditions, get a few things right to stimulate the domestic production of a narrow range of labor-intensive manufactures – and voila! You had a growth engine going.» Handel führte also zu Entwicklung.

Liebe Simone, mit Almased habe ich auch schon Erfahrungen gemacht, allerdings hatte ich es nur kurzfristig mal für 2-3 Tage eingesetzt, um für ein besonderes Event wieder in mein Kleid zu passen ;-). Das Top-Model strebe ich gar nicht an, mir reicht es schon, wenn ich mir beim Blick in der Spiegel wieder gefalle. Welche App verwendest du? Ich drücke die Daumen und wünsche Dir viel Erfolg! Berichte doch mal, ob du Erfolg hattest. Liebste Grüße, Valérie


Entwicklungshilfe braucht sehr viel Zeit und benötigt nicht unerhebliche Ressourcen. Rechnen Sie damit, dass die Entwicklungshilfe, die Sie heute starten, vielleicht erst in 20 Jahren Früchte trägt. Die Leute bleiben nicht einfach in ihren Ländern, wenn Sie einmal laut „ENTWICKLUNGSHILFE“ schreien. Dazu kommt natürlich auch noch, dass entgegen der rechten Meinung eben nicht alle Migranten sowieso nur Wirtschaftsflüchtlinge sind, sondern sich eben Dinge wie Bürgerkrieg und staatliche Verfolgung nicht durch Entwicklungshilfe lösen lassen.
Blasenschwäche kann verschiedene Ursachen haben. Schon junge Frauen sind überdurchschnittlich häufig betroffen, wobei das Risiko mit zunehmendem Alter noch steigt: Schätzungen zufolge leiden 40 Prozent aller Frauen über 60 Jahre an Blasenschwäche. In den meisten Fällen lässt sich keine auslösende Erkrankung wie ein Tumor, eine Rückenmarksverletzung, multiple Sklerose, Parkinson oder ein schwerer Bandscheibenvorfall finden. Die Gründe liegen vielmehr in der Natur der Frau. Die Stütz- und Haltefunktion des weiblichen Beckenbodens ist sehr viel stärker beansprucht, weil Frauen ein breiteres Becken haben als Männer.
Bereits Albert Einstein ist auf diesen seltsamen Effekt gestoßen, hat ihn aber als „spukhafte Fernwirkung“ später zu den Akten gelegt. Erst in jüngerer Zeit hat unter anderen der Wiener Quantenphysiker Professor Anton Zeilinger den experimentellen Nachweis dafür geliefert, dass dieser Effekt in der Realität tatsächlich existiert. Und auch einer der renommiertesten Quantenphysiker der Gegenwart, Professor Hans-Peter Dürr, ehemaliger Leiter des Max-Planck-Instituts für Physik in München, vertritt heute die Auffassung, dass der Dualismus kleinster Teilchen nicht auf die subatomare Welt beschränkt, sondern vielmehr allgegenwärtig ist.
Ein kleines bisschen mehr essen – von der Nahrungsmittelindustrie werden wir sogar zu einem "großen bisschen mehr" verführt: "Die Portionsgrößen sind in den vergangenen zehn bis 15 Jahren deutlich gestiegen, im Fastfood-Bereich zum Beispiel auf das Doppelte", sagt Zeyfang. Oder denken Sie an Eiscreme: Noch vor 15 Jahren war an einem Eis am Stiel nicht viel dran. Heute schlecken wir uns mit Genuss durch einen dicken Schokoladenüberzug zur extra-sahnigen Eiscreme.

„Übergewicht ist auch eine Zeitmangelkrankheit“, sagt Inge Hofmann. „Wer schlank werden will oder sein Gewicht im Alter halten möchte, muss in seinem Leben auch genug Raum dafür einplanen.“ Mal eben so nebenbei geht das nicht. Eine gute Figur erfordert ein gewisses Maß an Organisation, denn Sport und die Zubereitung von gutem frischem Essen braucht Zeit. „Die meisten Frauen wissen doch, wie man gesund lebt, nur an der Umsetzung im Alltag hapert es“, hat Wechseljahre-Expertin Hofmann in ihrem Umfeld beobachtet. Viele Frauen setzten die falschen Prioritäten und stellten ihre Bedürfnisse häufig zurück. „Erst kommen die anderen, dann ich“, so laute die typische Einstellung.
Zusammen mit meinem Team spezialisieren wir uns genau auf das Thema “Frauen 40+”. Denn das ist die Gruppe, bei der das Abnehmen eben nicht mehr so einfach funktioniert, wo die simplen Programme, die bei 23-jährigen noch toll funktionieren, eben plötzlich keinen Erfolg mehr zeigen. Und die, seien wir mal ehrlich, von den meisten Abnehmprogrammen links liegen gelassen wird. Man schiebt es dann einfach auf die Frauen selbst, wenn sich nichts bewegt – “die macht das eben falsch”, “die isst einfach noch zu viel”,… Ausreden gibt es genug, warum das sicher nicht am Programm, sondern an der Teilnehmerin selbst liegen muss. Dabei spielen hier viele Faktoren eine Rolle, die eben ab 40 besonders relevant werden:  die Hormone werden komplexer, die Leber überlasteter, mehr Schadstoffe sind bereits im Fett gespeichert und – die Mitochondrien, die Kraftwerke unserer Zellen, sind nicht mehr so “fit” wie früher.
Jetzt stellte sich heraus, dass ein Enzym daran nicht ganz unschuldig ist. Zu dieser Thematik konnte man jüngst in einer Studie, die im Fachjournal „Cell Metabolism“ veröffentlicht wurde, nachlesen. Die Studie zeigt, dass das DNA-Protein Kinase“ (DNA-PK) den Stoffwechsel ungünstig beeinflussen kann. Mit zunehmendem Alter wirkt sich das auf das Körpergewicht, gerade am Bauch, aus. Gleichzeitig reduzieren zudem sogenannte „Mitochondrien“ die dafür verantwortlich sind, dass sich Nahrung in Energie verwandelt, ihre Aktivität. Das Enzym treibt also sozusagen ein genetisches Programm an.
Je nach Demenzart kann man der Krankheit vorbeugen oder nicht. Alzheimer kann man nicht vermeiden, denn gegen den Abbau der Nervenzellen ist noch kein Mittel gefunden. Anders sieht es bei der vaskulären Demenz aus, deren Ursache verengte oder verstopfte Blutgefäße sind. Die Risiken dafür lassen sich erkennen – und mitunter auch abbauen. Rauchen und Übergewicht schaden den Blutgefäßen und sind zumindest zum großen Teil vermeidbar. Auch ein erhöhter Blutdruck lässt sich in den Griff bekommen. Chronischer Alkoholmissbrauch erhöht das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Eine Reihe von Herzerkrankungen wie Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörungen lassen sich wirksam behandeln.
Zu Hause vergleiche ich die großen und kleinen Fotos der Schichtaufnahmen meines Gehirns mit den Aufnahmen des Gehirns von meinem Vater, die uns vor ein paar Wochen seine Demenz vom Typ Alzheimer bestätigt haben. Die großen dunklen Flächen, die den fortschreitenden Abbau seiner Hirnmasse dokumentierten, machten mir meine unterschwellige Angst wieder einmal deutlich bewusst. Wie hoch ist das Risiko, selber einmal an einer kognitiven Störung erkranken zu können? Ist eine Demenz vererbbar? Die hieraus resultierenden Gedanken motivierten mich, selber einmal meinen Kopf in die Röhre zu stecken. Nun war ich erst einmal beruhigter.
Heutzutage scheint jeder um uns herum in absoluter Topform zu sein. Fitnessstudio, Muskelaufbau und dünne Modelfiguren umgeben uns ständig. Das erste, was ein Mann bei einer Frau wahrnimmt, ist ihre Taille. Zeit also, diese in eine sexy Form zu bringen! Statt Pfunde um die Taille mit Dir herumzuschleppen, kannst Du sie mit den Tipps und Tricks aus diesem Buch in wenigen Wochen für immer loswerden..!
Entwicklungshilfe braucht sehr viel Zeit und benötigt nicht unerhebliche Ressourcen. Rechnen Sie damit, dass die Entwicklungshilfe, die Sie heute starten, vielleicht erst in 20 Jahren Früchte trägt. Die Leute bleiben nicht einfach in ihren Ländern, wenn Sie einmal laut „ENTWICKLUNGSHILFE“ schreien. Dazu kommt natürlich auch noch, dass entgegen der rechten Meinung eben nicht alle Migranten sowieso nur Wirtschaftsflüchtlinge sind, sondern sich eben Dinge wie Bürgerkrieg und staatliche Verfolgung nicht durch Entwicklungshilfe lösen lassen.

Gerade das Betreuungsangebot für Demenzkranke hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert. Mit anerkanntem Pflegegrad (bis 31.12.2016: Pflegestufe) haben Menschen mit Demenz schon im Anfangsstadium der Erkrankung Anspruch auf Leistungen aus der Pflegekasse. Erkrankte mit Pflegegrad 2, Pflegegrad 3, Pflegegrad 4 und Pflegegrad 5 haben Anspruch auf Pflegegeld und/oder Pflegesachleistungen, Leistungen der stationären Pflege, Pflegehilfsmittel zum Verbrauch, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege, Zuschüsse für die Wohnraumanpassung, Tages- und Nachtpflege und Pflegeberatung und -schulungen. Hinzu kommen weitere Hilfen nach § 45b SGB XI, die sog. zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleitungen, z. B. in Form der stundenweisen Seniorenbetreuung. Versicherte mit Pflegegrad 1 haben lediglich Anspruch auf monatlich 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen.

Der Begriff "Diät" umschreibt eigentlich die richtige und gesunde Ernährungs- und Lebensweise – und gibt nicht Empfehlungen, um möglichst schnell möglichst viele Kilos zu verlieren. Entdecken Sie nützliche Ratgeber für eine gesunde und bewusste Ernährung auf unserer Themenseite Diäten. Unsere Empfehlung: Um die ab 40 Jahren in der Regel erforderliche Ernährungsumstellung einfach verfolgen zu können, hilft ein übersichtliches Ernährungstagebuch. Das ist vor allem nützlich, um alte Gewohnheiten aufzudecken und nachhaltig zu verändern.
Eine Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen, also bei einem Verein wie den Kurz-Um-Betrieben, kommt laut Bundesagentur für Arbeit nur in Betracht für "lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Jugendliche, für die eine betriebliche Ausbildung mit anderen Förderinstrumentarien nicht zu vermitteln ist". Weiter heißt es: "Die begonnene Ausbildung soll, sofern möglich, im 2. und 3. Ausbildungsjahr in regulären Ausbildungsbetrieben fortgesetzt werden."
Sich etwas gönnen: Apropos Blutzuckerspiegel: Süße und salzige Snacks gehören für viele einfach dazu. Gerade in der Zeit vor und in der Menopause beeinträchtig der fallende Östrogenspiegel aber die Insulinempfindlichkeit, der Körper kann den Zuckergehalt im Blut schlechter kontrollieren. Seien Sie also wählerisch, was und in welchem Maß Sie sich gönnen. Seien Sie dabei ehrlich zu sich und sorgen Sie vor: Wenn Sie wissen, dass es nicht funktioniert, nur ein Stück Schokolade zu essen, satteln Sie auf eine andere Süßigkeit um. Wenn Sie im Zuge einer gesünderen Lebensweise auf Alkohol verzichten wollen, sollten Sie das nicht als Entbehrung, sondern eine Wahl ansehen, die Sie für sich getroffen haben.
Endlich wieder mal ein Artikel, der der Selbstdeklaration vom «guten Journalismus» genügt. Wenn auch die Analyse etwas schwach ausfällt: Hier sind keine sonnenverbrannten Hirnzellen am rotieren, sondern das ist Teil einer seit langem andauernden durchorganisierten Kampagne. (Die organisierten einschlägigen Kommentare, die wirklich jedes noch so entfernte Thema in Richtung Ausländer umbiegen und dann vermutlich via Bots «hochgevotet» werden, wären da auch mal eine vertiefte Recherche wert.)
Mehr Stress bedeutet auch mehr Bauchfett. Studien haben bewiesen, dass das Stresshormon Cortisol zur Bildung von Bauchfett führt. Das ist natürlich ärgerlich, wenn Du genau das Bauchfett loswerden willst. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dein Stresslevel auf ein Minimum reduzierst. Essenziell ist, dass Du ausreichend Schlaf erhältst. Schlafmangel ist purer Stress für den Körper. Ein erwachsener Mensch benötigt mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht, um am nächsten Tag ausgeruht aufzustehen. Sollte es zu Stress während des Tages kommen, versuche Deine Augen zu schließen, tief durchzuatmen und eine 15-minütige Entspannungspause einzulegen. Alles, was Dir hilft, den Stress in Deinem Leben zu reduzieren, ist der richtige Weg, um Bauchfett wegzubekommen.

Das innere Bauchfett umkleidet die inneren Organe wie Bauchspeicheldrüse, Leber oder Darm. Es vergrößert den Bauchumfang und produziert über 20 verschiedene Hormone und Botenstoffe, die Entzündungen, hormonabhängige Krebsarten (Brustkrebs, Prostatakrebs) und Diabetes fördern und den Körper permanent belasten. Als Folge davon steigen Blutdruck und Cholesterinspiegel und damit auch die Gefahr einer schleichenden Arteriosklerose mit dem Ergebnis eines plötzlichen Herzinfarkts oder Schlaganfalls.

"Die", das sind die Kurz-Um-Meisterbetriebe, ein gemeinnütziger Verein aus Bielefeld, der nun zum dritten Mal von Lehrlingen auf Lohnnachzahlung verklagt wird. Im April 2015 sprach das Bundesarbeitsgericht in einem ähnlichen Fall einem Azubi eine Nachzahlung von 22.000 Euro zu. Der Status der Gemeinnützigkeit allein reiche nicht als Begründung, um Azubi-Gehälter zu rechtfertigen, die mehr als 20 Prozent unter den tariflichen Sätzen liegen, so die Richter.


Die gute Nachricht: Forscher haben herausgefunden, dass der Stoffwechsel bei der Fettverbrennung meistens zuerst auf die Fettpolster am Bauch zurückgreift. Das liegt wahrscheinlich daran, dass diese viszeralen Fettzellen schneller als Energielieferanten zur Verfügung stehen als Fettzellen an Po & Co. Unser Tipp lautet daher: Trainieren Sie große Muskelgruppen, zum Beispiel am Oberschenkel, um möglichst viel Fett am Bauch zu verbrennen.

Aha, sie gehören also auch dazu! Zu den Männern, die mehr Bauch vor sich herschieben, als ihnen lieb ist. Oder haben Sie schon einen flachen Bauch, vermissen aber noch die begehrte Sechsteilung der Muskeln, den Waschbrettbauch? Dieser Bauch-weg-Guide ist der Anfang Ihres Erfolges. Er enthält die besten Bauch-weg-Tipps aller Zeiten, den Erfahrungsschatz aus 20 Jahren Men’s Health. 
„das duale Ausbildungssystem“ gibt es eigentlich auch in Vietnam: Der kleine Bruder meiner Frau wurde vom Vater aus der Schule genommen, um ihm zu helfen, nach zwei Jahren wollte ihn keine Schule mehr nehmen: Wir haben ihm dann eine private Kurse für Klimaanlagen und Waschmaschinen zu reparieren bezahlen. Mit dem Zettel des erfolgreich absolvierten Kurs gabs einen Job als Helferling für kleines Geld bei einem Klimaanlagen Unternehmer. Nach 2-3 Jahren auf dem Job wurde das Know How grösser und musste besser bezahlt werden. Nach 2-3 Jahren hat er die Helferlinge und verdient als Fachkraft am meisten in der ganzen Familie.
Bevor Du mit einer Diät beginnst oder Dich im Fitnessstudio abquälst, solltest Du wissen, wie es überhaupt zu der Ablagerung von Fett im Bauchbereich kommt. Es gibt fünf Hauptursachen für Bauchfett. In erster Linie nehmen viele Menschen mehr Kalorien zu sich, als diese überhaupt verbrennen. Der Kalorienbedarf bei Männern liegt zwischen 2.100 und 2.500 Kalorien pro Tag. Bei Frauen sollten es 1.800 bis 2.000 Kalorien sein. Isst Du aber sehr ungesund und somit fett- und kalorienreich, verbrennt der Körper die Kalorien nicht, sondern lagert sie für schwere Zeiten ein. Schnell nimmst Du immer mehr zu.
„Da ich mir absolut sicher war, dass ich nicht geträumt hatte, erzählte ich am nächsten Morgen der Heimleiterin von der seltsamen Begegnung und beschrieb ihr genau, wie der junge Mann ausgesehen hat“, berichtet Grant. Daraufhin habe diese kurz im Archiv gesucht und ihm ein Foto gezeigt, auf dem er sofort den jungen Mann erkannt habe. Das schier Unglaubliche beschreibt Grant wie folgt: „Als ich sie fragte, um wen es sich handele, erwiderte sie mit bebender Stimme, dass es mein Vormieter gewesen sei, der sich kurz zuvor das Leben genommen habe."
Bevor Du mit einer Diät beginnst oder Dich im Fitnessstudio abquälst, solltest Du wissen, wie es überhaupt zu der Ablagerung von Fett im Bauchbereich kommt. Es gibt fünf Hauptursachen für Bauchfett. In erster Linie nehmen viele Menschen mehr Kalorien zu sich, als diese überhaupt verbrennen. Der Kalorienbedarf bei Männern liegt zwischen 2.100 und 2.500 Kalorien pro Tag. Bei Frauen sollten es 1.800 bis 2.000 Kalorien sein. Isst Du aber sehr ungesund und somit fett- und kalorienreich, verbrennt der Körper die Kalorien nicht, sondern lagert sie für schwere Zeiten ein. Schnell nimmst Du immer mehr zu.
Kramer stellte Aydin zum Tarifgehalt ein - und vermittelte ihm einen Anwalt. Über die Kurz-Um-Meisterbetriebe ärgert er sich schon seit Langem, weil sie als gemeinnütziger Verein nur sieben statt 19 Prozent Umsatzsteuer zahlen müssen und schon viele städtische Ausschreibung gewonnen haben. Wettbewerbsverzerrung sei das, klagt Kramer. "Und die jungen Leute werden auch noch systematisch ausgenutzt."
Unerwartet was das war, es tat Dir einfach nur irgendwie sehr gut, hast Du wenig später aus einer Mischung aus Neugierde und Lust heraus den Entschluß gefasst, dieses Gefühl um jeden Preis zu wiederholen, es nochmal erleben zu wollen - mit Erfolg natürlich - und nachträglich mit empfundenen Stolz. Ich kann mir irgendwie sehr gut Vorstellen, daß Dich die Erkenntnis und die Sicherheit dieses Gefühl, den Höhepunkt, bewust und nach belieben herbeiführen zu können, wenn es einfach nach Dir war, eine Zeit lang sehr
Und zuletzt: mag komisch klingen, aber gewöhne dir mal ab, nur den Geschlechtsverkehr als "Sex" zu bezeichnen. Alles, was geil ist, ist Sex, ob alleine, zu zweit oder im Rudel, ob Mädchen mit Junge oder Frau mit Frau oder Kerl mit Kerl, ob mit den Fingern, der Zunge, den Oberschenkeln, der Nasenspitze, dem Kopfkissen oder irgendwelchem Spielzeug, egal, ob es dafür vorgesehen ist oder nicht. Und das für deine jungen Ohren vielleicht schon alt klingende Wort "Cybersex" hat nicht ohne Grund "sex" drin. Das "Pimmel-in-Pussy-Ding" ist nur eine von vielen, vielen, vielen Möglichkeiten.
Osteoporose: Studien haben gezeigt, dass die HRT auch vor Osteoporose schützen kann, vorausgesetzt, sie wird langfristig (5 bis 10 Jahre) verabreicht und BEVOR deutliche Symptome eines fortgeschrittenen Knochenschwundes auftreten. Deshalb ist es wichtig, gefährdete Frauen rechtzeitig mit Hilfe einer Knochendichtemessung zu erfassen um wirkungsvoll therapieren zu können. Beim Absetzen des Präparates lässt diese Wirkung allmählich nach.
Aufgrund des Bewegungsmangels ist mein Grundumsatz beim Thema Kalorienverbrennung sehr niedrig. Wie also soll das klappen, mit dem Abnehmen ab 40? Ich bin der Typ Mensch, der gleich zu Beginn eines neuen Programms ein Erfolgserlebnis braucht, damit er dranbleibt. Ein Kilo pro Woche sollte anfangs schon purzeln, aber einseitige Promidiäten möchte ich nicht machen. Aus diesem Grund habe ich mich bei Fit40up! für die Kombination zweier Ernährungs-Programme entschieden:
Bringen Sie Spannung in Ihr Ausdauertraining. Nehmen Sie einfach einen Globus oder eine Weltkarte und tippen Sie mit geschlossenen Augen drauf. Landen Sie im Wasser, gehen Sie schwimmen oder rudern, bei ebenen Landstrichen joggen. Gebirgszüge führen Sie zu Indoor-Cycling oder an den Heimtrainer, eisige Regionen in die Loipe, alternativ in die Inline-Skates.
Das innere Bauchfett umkleidet die inneren Organe wie Bauchspeicheldrüse, Leber oder Darm. Es vergrößert den Bauchumfang und produziert über 20 verschiedene Hormone und Botenstoffe, die Entzündungen, hormonabhängige Krebsarten (Brustkrebs, Prostatakrebs) und Diabetes fördern und den Körper permanent belasten. Als Folge davon steigen Blutdruck und Cholesterinspiegel und damit auch die Gefahr einer schleichenden Arteriosklerose mit dem Ergebnis eines plötzlichen Herzinfarkts oder Schlaganfalls.
Für die Fahrt in den nächsten Ort empfehle ich unbedingt, den Hochgeschwindigkeitszug, den Gaotie. Am einfachsten ist es, das Ticket über die App „Trip“ zu buchen und es sich gegen eine kleine Gebühr ins Hotel liefern zu lassen. Wer mehr Mut hat, geht früh genug zum Bahnhof und holt das Ticket dort ab. Auch Bahnhöfe sind klar strukturiert, alle nach dem gleichen Prinzip. Sie werden es problemlos meistern. Mit dem Flugzeug sind sie selten schneller am Ziel.
Sagen Sie mir- werte Damen und Herren im übereifrigen und lieblich argumentierten Menschenrettertum: wie wollen Sie denn all die Menschen sehr fremder Kulturen hier erfolgreich integrieren? Vielleicht indem wir unseren eigenen Mädchen und Frauen die Verhaltensweisen der fremden Kulturen näher- und beibringen und sie dazu anhalten, sich ensprechend im öffentlichen Raum zu verhalten, damit ja kein junger, von Lust auf körperliche Liebe- getriebener Mann auf die Idee kommt, dass Frauen hierzulande Freiwild sind, nur weil sie sich Selbstbewusst und unserer Kultur entsprechend bewegen?!
Fettabsaugen ist also keine geeignete Methode, um den inneren Bauchspeck wegzubekommen. Dieser Eingriff dient vielmehr dazu, einzelne Problemzonen des Unterhautfettgewebes zu bearbeiten und den Bauchumfang optisch zu verringern. Bei einer Fettabsaugung handelt es sich um einen ernstzunehmenden operativen Eingriff, der gewisse gesundheitliche Risiken birgt und daher wohl überlegt sein sollte.
Die meisten Fertigprodukte und Fast Food enthalten große Mengen an Weißmehl, Zucker, chemisch hergestellte Zusatzstoffe, Konservierungsmittel und schlechte Fette. All das ruiniert den Stoffwechsel und macht fett. In der Bioabteilung mag es Ausnahmen geben. Wenn Du auf Nummer sicher gehen und wirklich am Bauch abnehmen willst, dann bereite Dir Deine Speisen selbst zu.

Vielleicht finden Sie sich in folgender Situation wieder: Sie als Partner, Tochter, Sohn oder Enkelkind begleiten Ihren Angehörigen mit dem Verdacht auf eine Demenz zum Arzt. In letzter Zeit haben Sie und andere Familienmitglieder immer häufiger beobachtet, dass Ihr Angehöriger Dinge vergessen hat, plötzlich orientierungslos war oder Gesprächen nicht mehr so gut folgen konnte wie früher? Liegt der Verdacht auf eine Demenzerkrankung nahe, so ist die Untersuchung beim Arzt der nächste wichtige Schritt.


Dieser Textbeitrag ist unter einer Creative-Commons-Lizenz vom Typ  Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International zugänglich. Um eine Kopie dieser Lizenz einzusehen, konsultieren Sie http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Weitere Informationen auch hier: https://awblog.at/ueberdiesenblog/open-access-zielsetzung-und-verwendung/
Hat die Naturwissenschaft etwas zu solchen Vorstellungen zu sagen? Inzwischen gibt es eine Reihe von namhaften Physikern, die solche Effekte für real halten. Dabei kommen sie zu dem revolutionären Schluss, dass es eine physikalisch beschreibbare Seele gibt. Das Fundament für die atemberaubende These liefert das quantenphysikalische Phänomen der Verschränkung.

Bei weitgehend geleerten Kohlenhydratspeichern greift der Körper verstärkt auf seine Fettreserven zurück, um seinen Energiebedarf zu decken. Das innere gefährliche Bauchfett wird als erstes abgebaut, weil dieser Fettspeicher am schnellsten geleert werden kann. Hungergefühle werden nachts durch Hormone unterdrückt. Nicht zuletzt sorgt ein leerer Magen für einen erholsamen Schlaf. Das alles führt unterm Strich zu einer intensiven nächtlichen Fettverbrennung: Das Bauchfett verschwindet im Schlaf!

... ich komme langsam aber sicher echt nicht mehr damit klar wie einem überall dieses leidige Thema "Du! bist! zu! dick!" um die Ohren gehauen wird. Es gbt so unendlich viele Variationen davon und für jedes Körperteil einen spezifischen "Defekt", den man den Medien zufolge beheben sollte. Ach was sag ich "den Medien"? Natürlich ist die auf Hochtouren mit Informationen um sich werfende Schönheitsindustrie - ästhetische Chirurgie - genauso daran beteiligt, uns einzureden, wie hässlich, ungesund und anormal alles an uns ist. Und das scheint zu funktionieren! Ein Beispiel gefällig? Meine Freundin, Elena heißt die gute, rief mich vor kurzem an und wollte mit mir ein intimes Gespräch führen - über ihre Brüste! Sie ist 26 Jahre alt, hatte schon fünf längere Beziehungen und denkt JETZT ihre Brüste wären nicht mehr okay? Sie so: ich habe von "dieser Klinik" gehört ... und da soll so eine Brustvergrößerung und -straffung ja gar nicht so teuer sein ... nun, sagte ich, aber warum überhaupt Geld für etwas bezahlen, das total okay ist, ja mehr noch als nur "okay", eigentlich total super (Elena hat wirklich schöne Brüste!) ??? Und da gestand sie mir, dass ihr zweiter Freund "da mal so eine Bemerkung" gemacht habe und das seitdem an ihr nagt, und jetzt habe sie ja inzwischen das Geld usw. ... puh, da dachte ich, was da auf der o.g. Website von Dr. Arco steht - "Empfindet eine Frau ihren Busen als zu klein und leidet unter diesem Umstand, so kann das empfindliche Auswirkungen auf ihr Selbstbewusstsein haben. Eine mögliche Folge sind Einschränkungen im täglichen Leben und im persönlichen Umfeld der Frau." - scheint ja wirklich wahr zu sein, das gärt im UNterbewusstsein und macht sich irgendwann Luft. Es war eine Heidenarbeit, ihr das Vorhaben auszureden. Aber ich frage mich- warum? Warum haben alle mit allem Körperlichen bei sich selbst ein Problem? Antwort: weil gefühlt über nichts mehr anderes diskutiert wird ... irgendwie schade, oder? (Und hey, ich weiß, Ihr seid die "FitforFun" und das gehört zu eurer Pflicht, aber könntet nicht auch Ihr hin- und wieder mal einen Artikel schreiben, in dem steht: "Ihr seid einfach okay so, wie ihr seid!" "Nehmt Euch selbst einfach mal an!" ... die Neon kriegt sowas ja auch zumindest hin und wieder hin ... LG Martina, hui, das war ein Redeschwall, aber ich musste mir grade mal irgendwo Luft machen und da kam mir dieser Artikel grade recht, sooooorrry!
Sich etwas gönnen: Apropos Blutzuckerspiegel: Süße und salzige Snacks gehören für viele einfach dazu. Gerade in der Zeit vor und in der Menopause beeinträchtig der fallende Östrogenspiegel aber die Insulinempfindlichkeit, der Körper kann den Zuckergehalt im Blut schlechter kontrollieren. Seien Sie also wählerisch, was und in welchem Maß Sie sich gönnen. Seien Sie dabei ehrlich zu sich und sorgen Sie vor: Wenn Sie wissen, dass es nicht funktioniert, nur ein Stück Schokolade zu essen, satteln Sie auf eine andere Süßigkeit um. Wenn Sie im Zuge einer gesünderen Lebensweise auf Alkohol verzichten wollen, sollten Sie das nicht als Entbehrung, sondern eine Wahl ansehen, die Sie für sich getroffen haben.
×